Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz

Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseiten besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Die fortschreitende Technisierung unseres Alltags eröffnet uns heutzutage ungeahnte Möglichkeiten. Damit verbunden ist eine hohe Verantwortung der Unternehmen, denen wir unsere persönlichen Daten zur Verfügung stellen. Die Ameropa-Reisen GmbH ist sich dieser Verantwortung vollumfänglich bewusst und der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseiten ist uns dabei besonders wichtig. Wir beachten die geltenden Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten, insbesondere die datenschutzrechtlichen Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Diese Datenschutzerklärung (nachfolgend "Erklärung") gilt ausschließlich für die von der Ameropa-Reisen GmbH zur Verfügung gestellte Webseite.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Ameropa-Reisen GmbH
Siemensstr. 27
61352 Bad Homburg
Telefon: +49 6172 109-0
datenschutz@ameropa.de
www.ameropa.de

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der externe Datenschutzbeauftragte  wird gestellt durch:

TÜV Hessen technische Überwachung GmbH
Robert-Bosch-Str. 16
64293 Darmstadt
Telefon: 0151 70250481
nicolas.kurze@tuevhessen.de

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder aus sonstigen gesetzlichen Gründen besteht.

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die anonymisierte IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
  • Eingegebene Suchbegriffe
  • Informationen über den verwendeten Gerätetyp
  • Spracheinstellungen
  • Häufigkeit von Seitenaufrufen

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die anonymisierte IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Verwendung von Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

 

Wir setzen folgende Arten von Cookies ein:

Grundlegende/notwendige Cookies

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Dies ist zum Beispiel die Vergabe von anonymen Session-IDs zur Bündelung mehrerer Abfragen an einen Web-Server oder die fehlerfreie Funktion von Anmeldungen und Bestellungen. Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

 

Functionality Cookies (Präferenzen)

Diese Cookies helfen uns dabei, von Ihnen gewählte Einstellungen zu speichern, oder unterstützen andere Funktionen, wenn Sie auf unserer Website navigieren. So können wir uns Ihre bevorzugten Einstellungen für Ihren nächsten Besuch merken oder Ihre Login-Daten für bestimmte Bereiche unserer Website speichern.

 

Performance/Statistik Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden (z.B. verwendeter Internet-Browser, Anzahl der Besuche, aufgerufene Seiten oder die Verweilzeit auf der Website). Diese Cookies speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Besuchers erlauben. Die mit Hilfe dieser Cookies gesammelten Informationen sind aggregiert und somit anonym. Die Verwendung von Analyse-Cookies erfolgt zum Zweck, die Qualität unserer Website und ihrer Inhalte zu verbessern. Durch Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

 

Marketing Cookies

Um ein pseudonymisiertes Nutzungsprofil zu erstellen, und zielgerichtetere Werbung schalten zu können, werden sog. Marketing- bzw. Trackingcookies verwendet. Trackingcookies werden nur gesetzt, wenn eine Einwilligung durch den Webseitenbesucher dafür vorliegt. Die Einwilligung wird über den sog. Cookie-Banner abgegeben, der aktiv angeklickt werden muss.

Die Einwilligung oder Ablehnung von Cookies – auch für Webtracking – können Sie über die Einstellungen Ihres Webbrowsers erklären. Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass die Annahme von Cookies prinzipiell verweigert wird oder Sie vorab informiert werden, wenn ein Cookie gespeichert wird. In diesem Falle kann aber die Funktionalität der Website beeinträchtigt sein (z.B. bei Buchungen). Ihr Browser bietet auch eine Funktion an, Cookies zu löschen (z.B. über Browserdaten löschen). Weitere Informationen dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung bzw. in der Regel unter Einstellungen Ihres Internet-Browsers.

  • Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert. Bei Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann. Im YourOnlineChoices Präferenzmanagement können Sie der nutzungsbasierten Online-Werbung durch einzelne oder alle Unternehmen widersprechen.

Unsere Angebote können Sie auch ohne Cookies nutzen. Insofern besteht die Möglichkeit, das Speichern von Cookies in Ihrem Browser zu deaktivieren oder auf bestimmte Webseiten zu begrenzen. Darüber hinaus können Sie Ihren Browser auch so einstellen, dass er sie benachrichtigt, sobald ein Cookie gesendet wird. Cookies können Sie auch jederzeit von der Festplatte ihres Rechners löschen. Insoweit ist jedoch zu beachten, dass mit Einschränkungen bei der Webseitendarstellung und bei der Benutzerführung gerechnet werden muss.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dauer der Speicherung, Widerspruch- und Beseitigungsmöglichkeiten

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von den von uns verwendeten Cookies auf unserer Webseite ändern (Link zum Ändern) oder widerrufen (Link zum Widerrufen).

Newsletter

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren.

Im Zuge Ihrer Anmeldung zum Ameropa-Newsletter werden die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Für die Zusendung des Ameropa-Newsletters verarbeiten wir unter Voraussetzung Ihrer Einwilligung Ihren Nachnamen und Ihre E-Mail-Adresse. Darin liegt zugleich der Verarbeitungszweck. Die Teilnahme erfolgt freiwillig und kann von Ihnen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. 

Für die Dokumentation Ihrer Einwilligung und zur Verhinderung eines Missbrauchs Ihrer Daten verwenden wir das sog. Double-Opt-In Verfahren.  Deshalb erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden.  Durch dieses Verfahren stellen wir sicher, dass Sie auch tatsächlich den Ameropa-Newsletter erhalten möchten. Ihre Anmeldung wird protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können.

Die erhobenen Daten werden ausschließlich für den Versand des Ameropa-Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a), Art.7 DSGVO.

Ihre Daten werden so lange gespeichert wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. 

Ab Zugang der Widerrufserklärung werden die Daten unverzüglich gelöscht wenn keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (bspw. Abgabenordnung (AO), Umsatzsteuergesetz (UStG) i.d.R. 10 Jahre) entgegenstehen und der Widerruf wirksam ist. Die Wirksamkeit der bis zum Widerruf der Einwilligung getätigten Datenverarbeitung bleibt davon unberührt.  

Bei Öffnung eines Newsletter werden folgende Daten erhoben:

    Zustellungsinformationen (geöffnet, Abwesenheitsagent oder nicht zustellbar)

    Zeitpunkt der Öffnung

    Klickverhalten

    IP-Adresse des aufrufenden Rechners 

    Informationen zum Browser und Ihrem System

    Art des aufrufenden Rechners (PC, Tablet oder Smartphone)

    Abmeldung vom Newsletter

Die Informationen dienen dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden. Daher können diese Informationen einzelnen E-Mail-Adressen zugeordnet werden und dienen somit auch der inhaltlichen und technischen Verbesserung unserer Services.  

Die Durchführung statistischer Erhebungen und Analysen sowie Protokollierung des Anmeldeverfahrens, erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newsletter-Systems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen wie u.a. der Direktwerbung dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

Registrierung und Buchung

Zweckbeschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist eine Buchungsmaschine vorhanden, die es unseren Nutzern ermöglicht, online Buchungen bei Ameropa zu tätigen. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Onlinebuchung und zur Abwicklung Ihrer Reisen.

Diese Daten sind:

  • Anrede des Nutzers
  • Vorname und Nachname des Nutzers
  • Nationalität des Nutzers
  • E-Mail Adresse des Nutzers
  • Telefonnummer des Nutzers
  • Buchungsdaten des Nutzers
  • Vollständige Postadresse des Nutzers
  • Land des Nutzers
  • Zahlungsmethode des Nutzers
  • Kreditkartendaten des Nutzers
  • Anrede, Vorname und Nachname sowie Nationalität weiterer Reiseteilnehmer

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Vertragsdurchführung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden für die Dauer der Sitzung gespeichert und danach gelöscht, sofern der Nutzer keine Buchung abschließt. Bei einer Online-Buchung werden alle vom Nutzer eingegeben Daten gespeichert und übermittelt.

Generell werden personenbezogene Daten von der Ameropa-Reisen GmbH nur für den Zeitraum gespeichert, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Kontaktformulare und E-Mail Kontaktanfragen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite sind mehrere Formulare für Buchungsanfragen, Umbuchungsanfragen, Stornierungsanfragen, Fragen zur Zahlung, zu Gutscheinen und sonstige Fragen und Anmerkungen vorhanden. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Anfrage verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in diesem Fall in der Planung und Aufrechterhaltung einer positiven Kundenkommunikation. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab (z.B. bei der Kataloganfrage), oder dient der Durchführung eines bereits eingegangenen Vertrages, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Anfrage. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Anfrageformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske der Anfrage und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Anfrage nicht bearbeitet werden.

Im Fall, dass Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns widersprechen möchten, senden Sie bitte ein E-Mail an datenschutz@ameropa.de.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Anfrage gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Datenschutzhinweis für Bewerber der Ameropa-Reisen GmbH

Wenn Sie sich auf eine Stelle bewerben, werden Ihre bei der Bewerbung angegebenen personenbezogenen Daten, wie Name und Anschrift, sowie Kontakt- und Kommunikationsdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse und die von Ihnen zur Verfügung gestellten Dokumente (nachfolgend gemeinsam „Bewerbungsunterlagen“) zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Bewerbung und Durchführung des jeweiligen Bewerbungs- und Stellenbesetzungsverfahrens verarbeitet.

Ausgeschriebene Stellen

Ihre Bewerbungsunterlagen werden bei einer von Ameropa-Reisen GmbH ausgeschriebenen Stelle an die jeweilige Fachabteilung weitergeleitet, sofern die jeweilige zu besetzende Stelle dort angesiedelt ist oder die Entscheidung über eine mögliche Einstellung dort getroffen wird.

Die Verarbeitung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO sowie § 26 Abs. 1 BDSG. Für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die die Datenverarbeitung zulassen, weil sie für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.

Eine Weiterleitung Ihrer Bewerbungsunterlagen an Dritte oder an Länder, die außerhalb der EU liegen und die nicht von der EU-Kommission als über ein angemessenes Schutzniveau verfügend anerkannt worden sind erfolgt nicht.

Ist Ihre Bewerbung nicht erfolgreich, werden Ihre Bewerbungsunterlagen für 6 Monate nach Abschluss des jeweiligen Bewerbungs- bzw. Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert. Danach werden sie gelöscht. Andernfalls werden sie für die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeitet.

Sollten Sie uns die erforderlichen personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen, hat das keine negativen Folgen für Sie. Allerdings werden unvollständige oder unzutreffend ausgefüllte Bewerbungen nicht berücksichtigt. Die von Ihnen uns zugesendeten Bewerbungsunterlagen werden gelöscht.

Initiativbewerbungen

Sofern Sie sich initiativ bewerben (mithin nicht auf eine existierende Stellenausschreibung), werden Ihre Bewerbungsunterlagen in einem Bewerberpool gespeichert und verarbeitet, um zu prüfen, ob Ihnen eine passende Stelle angeboten werden kann und um Sie in einem solchen Fall zu kontaktieren.

Die Verarbeitung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO sowie § 26 Abs. 1 BDSG. Für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die die Datenverarbeitung zulassen, weil sie für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.

Eine Weiterleitung Ihre Bewerbungsunterlagen an Dritte oder an Länder, die außerhalb der EU liegen und die nicht von der EU-Kommission als über ein angemessenes Schutzniveau verfügend anerkannt worden sind erfolgt nicht.

Sofern Sie darin einwilligen, werden Ihre Bewerbungsunterlagen noch 3 Monate nach Initiativbewerbung aufbewahrt, um zu prüfen, ob es eine passende Stelle für Sie gibt. Hierbei haben Sie jederzeit das Recht Ihre Einwilligung unter datenschutz@ameropa.de zu widerrufen. Willigen Sie nicht in die Datenverarbeitung ein, werden Ihre Bewerbungsunterlagen nach erfolglosem Abgleich mit den offenen Stellen gelöscht.

Datensicherheit

Den unternehmensinternen Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Hierfür setzen wir moderne Datenspeicherungs- und Sicherheitstechniken ein, um Ihre Daten optimal zu schützen. Selbstverständlich werden unsere Sicherheitsmaßnahmen entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Unsere Mitarbeitenden und die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter (Dienstleistungsunternehmen) sind von uns vertraglich zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der IT-/Sicherheitsbestimmungen und der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.

Wir sowie unsere Vertragspartner schützen Ihre persönlichen Daten vor unerlaubten Zugriff, Verlust, Verwendung oder Veröffentlichung und tragen Sorge dafür, dass Ihre persönlichen Informationen sich in einer gesetzlich geforderten, kontrollierten sicheren Umgebung befinden, in der unerlaubte Zugriffe sowie Verlust oder Veröffentlichung verhindert werden.

In unserem Unternehmen wurden technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um die gesetzlichen Anforderungen des BDSG sowie der DSGVO durch unser Unternehmen sicherzustellen und Ihre Daten gegen Beschädigung, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigten Zugriff zu schützen. Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und anschließend in einer Datenbank gespeichert. Alle Systeme, in denen Ihre personenbezogenen Daten gespeichert sind, sind gegen Zugriff geschützt und nur einem bestimmten, für Personal verantwortlichen Personenkreis zugänglich.

Zur Vermeidung unnötiger Datenmengen erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies im Rahmen unseres Leistungsangebotes erforderlich ist.

Die Datenerhebung erfolgt durch die Ameropa-Reisen GmbH sowie durch von ihr eingesetzte Auftragsverarbeiter.

Änderung der Datenschutzerklärung

Beachten Sie, dass sich Datenschutzbestimmungen und Handhabungen zum Datenschutz, laufend ändern können und die Inhalte dieser Datenschutzerklärung angepasst werden müssen. Sollte dies der Fall sein, werden wir Änderungen in transparenter Form für Sie darlegen. Es ist darüber hinaus ratsam, sich über Veränderungen der gesetzlichen Bestimmungen und der Praxis unseres Unternehmens zu informieren.

Stand 28. Oktober 2022