Japan-Rundreise durch das Land des Lächelns

Zwischen Tradition und Moderne

11-tägige geführte Reise – mit dem Shinkansen Superexpress
pro Person ab 3.299 €

Einzigartige Highlights Ihrer Reise

Tokyo in der Abenddämmerung

Eine Reise nach Japan bietet vielfältige Eindrücke in einem ungemein faszinierenden Land zwischen Tradition und Moderne. Hier bilden die alte Kultur und westlicher Lebensstil ein harmonisches Miteinander. Sie begegnen ultramodernen, architektonischen Meisterwerken in Tokyo und entdecken nach einem Abstecher ins alte Kamakura, Sitz des ersten Shogunats, den Fuji-san. Lassen Sie sich verzaubern vom alten Kaiserreich in Kyoto und Nara, wo Sie durch die vielen buddhistischen Tempel, Zen-Klöster und zauberhaften japanischen Gärten streifen.

  • LH-Linienflug ab/bis Frankfurt/Main bzw. München
  • Fahrt im Shinkansen Superexpress
  • Hotel im Fuji-Hakone Nationalpark mit hauseigenem Onsen (Thermalbad)
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Reisetermine zur Kirschblüte (29.3., 1.4., 3.4. und 15.3.2023,) oder zur Herbstlaubfärbung (28.10., 9.11.2023)

 

Zwischen diesen beiden Varianten können Sie wählen:

11-tägige Reise ab Tokyo/bis Kyoto

Reisetermine: 29.3., 1.4., 3.4., 11.4., 10.5., 19.5., 28.7., 2.8., 16.8., 13.9., 30.9., 5.10. und 9.11.2023

 

11-tägige Reise ab Kyoto/bis Tokyo

Reisetermin: 15.3.2023

pro Person ab 3.299 €

Ihr Reiseverlauf

streckenverlauf-route-japan-rundreise-durch-das-land-des-laechelns

1. Tag: Linienflug nach Tokyo. Nonstop-Flug mit Lufthansa von Frankfurt/Main (frühen Abend) nach Tokyo.

2. Tag: Tokyo. Mittags Ankunft in Tokyo (Haneda). Bustransfer zum Hotel. Nutzen Sie den Rest des Tages zu ersten Eindrücken in der Megacity. Tipp: Digitalmuseum teamLab Borderless in Tokyo. Im Sommer 2018 eröffnete teamLab, ein japanisches Kollektiv aus rund 400 Künstlern, Ingenieuren, Designern, Mathematikern und anderen Kreativen, auf Odaiba, Aomi Station, in Tokyo das weltweit erste Digitalmuseum: teamLab Borderless. Das Museum bietet sensationelle Lichteffekte und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

3. Tag: Tokyo (F). Die Riesenmetropole und Olympiastadt stellt sich Ihnen mit höchst unterschiedlichen Gesichtern vor. Auftakt ist der Meiji-Schrein. Die in einen weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shinto, der alten Naturreligion Japans. Einen imposanten Akzent der Vertikale setzt der ultramoderne Multiplex Roppongi Hills Mori Tower, dessen Aussichtsetage einen großartigen Panoramablick über das schier unendliche Häusermeer der japanischen Hauptstadt bietet. Vor dem Kaiserpalast legen Sie einen Fotostopp an der Nijubashi-Brücke ein. Im vornehmen Stadtviertel Ginza genießen Sie bei einem Bummel das modische Flair eleganter Boutiquen und Geschäfte. Und im traditionellen Stadtteil Asakusa mischen Sie sich unter die Gläubigen im buddhistischen Kannon-Tempel. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Am Ufer des Sumida-Flusses werfen Sie einen Blick auf Tokyos Fernsehturm Sky Tree, mit 634 m aktuell zweithöchstes Bauwerk der Welt. Am Abend besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gruppen-Begrüßungsdinner (nicht inkl.). Ihre Reiseleitung wählt ein landestypisches Restaurant für Sie aus.

4. Tag: Tokyo (F). Erkunden Sie Tokyo auf eigene Faust. Ein fakultativer Busausflug (siehe "Zubuchbare Ausflüge") führt in die Bergwelt des Nikko Nationalparks. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nationalparks breitet sich der Tempelbezirk (UNESCO Welterbe) aus. Sie besichtigen u. a. den Taiyuin-Tempel. Tipp: Wenn die Kirschen blühen, sollten Sie sich heute Abend den japanischen "Volkssport" Hanami, die Betrachtung der Kirschblüte, nicht entgehen lassen. Gesellen Sie sich zu den ausgelassen feiernden Japanern z. B. im Sumida-Park oder im Ueno-Park. Rund 1.000 Kirschbäume bilden hier wie dort einen prächtigen zartrosa Blütenhimmel und laden zum Verweilen und Feiern ein.

5. Tag: Tokyo - Kamakura - Fuji-Hakone Nationalpark (F). Morgens Busfahrt an die Pazifikküste nach Kamakura, im 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Besichtigung des Hasedera-Tempels mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen und dem berühmten Großen Buddha. Weiterfahrt in den Fuji-Hakone Nationalpark. Ein Ausflug per Bus und Boot oder Seilbahn (wetterabhängig) führt in die Bergwelt Hakones und des Ashisees. Bei klarer Sicht bieten sich phantastische Impressionen des heiligen Berges Fujisan (UNESCO-Welterbe). Nutzen Sie am Abend im Hotel die Gelegenheit zum Bad in einem typisch japanischen Onsen (Thermalbad).

6. Tag: Fuji-Hakone-Nationalpark - Himeji - Hiroshima (F). Frühe Busfahrt nach Mishima, Ausgangspunkt Ihrer Fahrt mit dem Superexpresszug Shinkansen nach Himeji. Pünktlichkeit, modernste Technik und Komfort der japanischen Bahn werden Sie begeistern. Die knapp 525 km lange Strecke legt der Shinkansen in weniger als 3 Stunden zurück. Am Bahnhof Himeji erwartet Sie Ihr Reisebus. Vor der Weiterfahrt nach Hiroshima besichtigen Sie die strahlende "Burg des weißen Reihers" (UNESCO-Weltkulturerbe). Japans größte und schönste Burg wurde im 17. Jh. zu ihrer heutigen Form ausgebaut und erstrahlt nach umfassender Restaurierung wieder in ihrer ganzen Pracht. Für den Abend in Hiroshima empfehlen wir Ihnen eine kulinarische Entdeckungsreise - in den zahlreichen Okonomiyaki-Restaurants ist die beliebte "japanische Pizza" besonders schmackhaft.

7. Tag: Hiroshima und Insel Miyajima (F). Heute begegnet Ihnen in Hiroshima Japans Kriegsvergangenheit. Sie besuchen die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und spazieren durch den eindrucksvollen Friedenspark. In ca. 1 Stunde erreichen Sie dann per Bus und Fähre die in der Inlandsee gelegene heilige Insel Miyajima. Der schönste Schrein, vielleicht die schönste Kultstätte Japans überhaupt, liegt auf dieser Insel. Am frühen Abend Rückkehr zum Hotel in Hiroshima. Übernachtung in Hiroshima.

8. Tag: Hiroshima - Nara - Kyoto (F). Vormittags Busfahrt nach Nara, im 8. Jh. Hauptstadt Japans. In dieser Zeit erblühten die Künste, die Literatur und das Theater, weshalb Nara als „Wiege der japanischen Kultur“ gilt. Rundgang durch Nara. Beeindruckend ist der „Daibutsu“ (größte bronzene Buddhastatue der Welt), der im Todaiji-Tempel (weltweit größtes Holzgebäude) verehrt wird. Lassen Sie sich gefangen nehmen von der Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen entlang des Weges zum Kasuga-Schrein. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel im altehrwürdigen Kyoto für 3 Nächte.

9. Tag: Kyoto (F). Entdecken Sie die schönsten Tempel und Zen-Gärten der ehem. Kaiserstadt Kyoto, u. a. den Ryoanji-Tempel mit seinem Zen-Garten, die Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats. Nachmittags Bummel über die Geschäftsstraßen Shijo und Kawaramachi. Im Frühjahr und Herbst besteht abends die Möglichkeit zur Teilnahme am Besuch eines kunstvoll illuminierten Tempelgartens. Reisetermine: 15.3., 29.3., 1.4., 3.4., 28.10. und 9.11.

10. Tag: Kyoto (F). Fakultativer Ausflug (siehe Zubuchbare Ausflüge): Per Bus erreichen Sie zunächst den Silbernen Pavillon (Ginkakuji) im Nordosten der Stadt. Wenn die Kirschblüten blühen, spazieren Sie über den nahe gelegenen Philosophenweg und genießen das prächtige Blütenmeer. Am Heian-Schrein, mit Japans größtem Schreintor, schlendern Sie durch die Gartenanlage. Anschließend laden die Schreintor-Galerien am Fushimi Inari-Schrein zum Spazieren ein. Höhepunkt ist die imposante Tempelhalle des Sanjusangendo mit ihren 1001 Holzstatuen. Abends erblicken Sie mit etwas Glück und Geduld im denkmalgeschützten Altstadtviertel Gion eine Geisha. Am Abend besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gruppen-Abschiedsdinner (nicht inkl.)

11. Tag: Rückreise. Früher Bus-Transfer zum Flughafen Kansai bei Osaka oder Itami. Rückflug am Vormittag nach Deutschland (Ankunft nachmittags).

Programmänderungen vorbehalten.

So wohnen Sie

Goldener Pavillon in Kyoto

9 Nächte in guten Mittelklasse-Hotels, z. B. Sotetsu Grand Fresa Ariake oder Daiwa Roynet Tokyo Ariake in Tokyo; Sengokuhara Prince im Fuji-Hakone NP; Hotel Oriental in Hiroshima; Hotel Hearton oder Daiwa Roynet Shijo Karasuma in Kyoto.

Änderungen vorbehalten!

Ihre Inklusiv-Leistungen auf einen Blick

Besuchen Sie den berühmten Itsukushima-Schrein auf der japanischen Insel Miyajima
  • Linienflüge mit Lufthansa, ANA oder einer anderen renomierten Fluggesellschaft ab/bis Frankfurt/Main bzw. München (Economy Class) inklusive Steuern und Gebühren
  • 9 Nächte in Hotels inkl. Frühstück
  • Fahrt mit dem Shinkansen Superexpress lt. Programm (2. Kl., reservierte Plätze)
  • Besichtigungen mit Bus, öffentl. Verkehrsmitteln und Spaziergänge inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
  • Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung in Japan
  • Gepäcktransport von Tokyo nach Hiroshima
  • Flughafentransfers bei An-/Abreise
  • Reisedokumentation

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Maximalteilnehmerzahl: 32 Personen

Zubuchbare Leistungen:

Nikko und Kyoto: ganztägiger Busausflug nach Nikko und Besichtigungsprogramm in Kyoto (mind. 20 Teilnehmer) p. P. 240 €
Japanischer Abend: Shabushabu-Fleischfondue in einem japanischen Gasthaus, Besuch einer Kyotoer Maiko und ihrer Begleitdame (mind. 20 Teilnehmer) p. P. 129 €

Gut zu wissen:

  • Vor- (in Tokyo) oder Nachverlängerungsnächte (in Kyoto) auf Anfrage buchbar. Geänderter Hin- oder Rückflug (eine Strecke muss mit der Gruppe erfolgen) zum Aufpreis von 75 € p. P. auf Anfrage buchbar (bitte bei Buchung angeben)

 

pro Person ab 3.299 €

Gerne beraten wir Sie nach Ihren Wünschen. Bitte kontaktieren Sie uns:


Die Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ja, ich möchte auf meine Interessen zugeschnittene Werbe- und Webangebote per Post und/oder E-Mail erhalten. Dafür erlaube ich der Ameropa-Reisen GmbH mein Kauf- und Nutzungsverhalten zu analysieren und ein personenbezogenes Profil zu erstellen. Ich habe jederzeit die Möglichkeit meine Einwilligung gemäß der Datenschutzerklärung zu widerrufen.
Erneuern
* Pflichtfelder bitte ausfüllen.