Magische Anden – Zugreise durch Peru

Bahnerlebnis in den Anden

19-tägige geführte Linienzug-Reise von Buenos Aires nach Cuzco

Einzigartige Highlights Ihrer Reise

Reisen Sie auf den Spuren einer faszinierenden, alten Kultur durch die Anden und erleben Sie die Highlights Argentiniens, Boliviens und Perus auf einer unvergesslichen Reise mit den berühmtesten Zügen Südamerikas!

  • Linienflug ab/bis Deutschland
  • Fahrt mit dem Tren de las Nubes
  • Deutschsprachige Kleingruppen-Reise
  • 2 Übernachtungen in Uyuni
  • Erkundung von Machu Picchu, Urubamba-Tal, Titicaca-See und Salar de Uyuni

p. P. ab 6.980 €

Reisetermine: 20.4., 5.10., 2.11.2020, 12.4.2021

Ihr Reiseverlauf

5l14kdbwf.png

Die Züge:

Tren de las Nubes: Elektrischer Zug mit 10 Waggons mit Klimaanlage. Restaurantwagen, inklusive Frühstück und Tee. Arzt.
Tren de la Costa: ca. 25-minütige Fahrt über 15 Kilometer ins Tigre-Flussdelta.
Expreso Buenos Aires – Tucumán: Seit 2005 verkehrt der Zug mit Sitzwagen, Schlafwagen und Restaurant auf 1.157 km bei ca. 24 Stunden Fahrtzeit. Unterbringung in Schlafwagen mit Etagenbetten, Waschbecken, kleiner Kleiderschrank, Klimaanlage, Heizung, Stauraum für Gepäck. Gemeinschaftsbad in jedem Waggon.
Vistadome: ca. 2,5-stündige Fahrt in Panoramawagen in klimatisierten Abteilen mit Ledersesseln.
Andean Explorer: Ca. 10-stündige Fahrt durch das peruanische Hochland in komfortablem Zug mit großen Fenstern und 3-Gang-Mittagessen.
Wara Wara del Sur: Der Zug mit guter Belüftung verkehrt durch das bolivianische Altiplano.

 

1. Tag: Flug nach Buenos Aires.

2. Tag: Ankunft in Argentinien (A). Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel. Mittags Spaziergang durch Buenos Aires mit seinen malerischen Stadtvierteln und urigen Tango-Kneipen. Willkommens-Abendessen in einem traditionellen Steakhaus.

3. Tag: Buenos Aires und Tigre-Delta (F/A). Vormittags setzen Sie Ihre Stadtbesichtigung in Buenos Aires fort. Nach einer Fahrt mit der ältesten Metro Südamerikas spazieren Sie durch das pittoreske Hafenviertel La Boca mit seinen legendären bunten Häusern. Nachmittags Zugfahrt mit dem Tren de la Costa ins Tigre-Delta, ein Labyrinth aus unzähligen Inseln. Rückfahrt erfolgt per Schiff über den berühmten Río de la Plata. Abends haben Sie auf Wunsch die Möglichkeit, eine Tango-Show zu besuchen.

4. Tag: Flug nach Salta (F/A). Morgens Flug nach Salta. Das charmante Städtchen verzaubert mit seinem mediterranen, lieblichen Ambiente. Luxuriöse Herrschaftshäuser und eine kolossale Kathedrale zeugen vom einstigen Reichtum der Stadt. Im Rahmen der Stadtbesichtigung besuchen Sie das Archäologische Museum, das einen faszinierenden Einblick in die Kultur der Inka gibt. Vom Hausberg San Bernardo lässt sich der Ausblick über die Stadt und die angrenzenden subtropischen Wälder genießen.

5. Tag: Ausflug Cafayate (F/M). Ausflœug nach Cafayate, ins Land der Sonne und des Weines. Insbesondere der Park voller Blumen und die kleinen ruhigen Straßen ergänzen die wundervolle Architektur der Stadt. Ihr Mittagessen erwartet Sie auf dem herrlich gelegenen Weingut Bodega El Porvenir, auf dem Sie sich vom Duft nach Eiche und der Torrontés-Traube berauschen lassen. Nachmittags erkunden Sie die Cafayate-Schlucht mit ihren bizarren Felsformationen und faszinierenden Ausblicken auf die Anden.

6. Tag: Tren a las Nubes (F/A). Heute erwartet Sie der Tren de las Nubes zur Fahrt auf einer der berühmtesten Zugstrecken der Welt. Traumhafte Landschaften, wunderschöne Täler und steile Schluchten erleben Sie zwischen San Antonio de los Cobres und La Polvorilla auf 4.220 m Höhe. Von hier aus Busfahrt nach Purmamarca, einem kleinen Ort am Fuße des Berges der sieben Farben, der durch sein Farbspiel eine faszinierende Atmosphäre schafft und einen rasch glauben macht, in einer Märchenlandschaft gelandet zu sein.


7. Tag: Schlucht Quebrada de Humahuaca (F/A). Vormittag zur freien Verfügung. Nachmittags erkunden Sie die Schlucht Quebrada de Humahuaca (UNESCO-Welterbe), durch deren spektakuläre Felswände einst eine alte Straße der Inka führte. Besonders imposant ist neben der einzigartigen Natur auch die Festung Tilcará, ein nationalgeschichtliches Denkmal inmitten einer beeindruckenden Kakteenlandschaft.

8. Tag: Bolivien (F/L). Fahrt zur bolivianischen Grenze. Der Weg durch die manchmal an Mondlandschaften erinnernde Hochebene lohnt sich allemal! In Villazón besteigen Sie nachmittags den öffentlichen Zug Wara Wara und fahren mit den Bolivianern hinein in die Nacht bis Uyuni.

9. Tag: Salar de Uyuni (F/L). Endlos breitet sich das Naturjuwel Salar de Uyuni auf 3.700 m über dem Meeresspiegel bis zum Horizont aus. Alles scheint wie von Meisterhand gemalt – vollkommen, wunderschön, einzigartig.

10. Tag: Vulkane, Mumien, Dampfloks (F/L). Ausœug zum magischen Berg, dem Vulkan Tunupa. Sein Krater erhebt sich im gelb-rötlich leuchtenden Farbenspiel eindrucksvoll aus den endlosen Weiten. Für die Aymara-Indianer ist er ein mythisches Wesen, das mit den Gesetzen der Pachamama Hoffnung und Frieden lehrt. Jahrhundertealte Mumien erwarten Sie im Anschluss an dieses Naturschauspiel. Tolle Fotomotive bietet Ihnen auch der Eisenbahn-Friedhof. Unzählige antike Dampfloks und Waggons rosten mitten in der Wüste vor sich hin – ein echter Abenteuerspielplatz.

11. Tag: Flug nach La Paz (F/A). Flug nach La Paz. Besuch der kolonialen Altstadt und des bunten indianischen Marktes. Anschließend erwartet Sie eine Reise ins bizarre Valle de la Luna.

12. Tag: Tiwanaku (F/M). Reise durch die Weite des bolivianischen Hochlands, vorbei an Bauernhöfen mit Strohdach und grasendem Vieh. Majestätische Berge und spektakuläre Ausblicke begleiten die Fahrt nach Tiwanaku, präkolumbische Kulturstätte und UNESCO-Welterbe. Nach einem informativen Ausœug in die Geschichte der Tiwanaku-Kultur fahren Sie dem nächsten Ziel entgegen: Puno – am sagenumwobenen Titicaca-See auf 3.850 m Höhe.

13. Tag: Titicaca-See (F/L/A). Besuch der schwimmenden Schilfinseln der Uros-Indianer und der Insel Taquile. Der Ausflug gibt einen Einblick in die Lebensweise der Einheimischen. Auf der Insel Taquile haben die Quechua-Indianer ihre Traditionen weitgehend erhalten und leben nach dem alten System der Inka. Anschließend Fahrt zur Insel Suasi, auf der Sie übernachten. Die Insel lockt mit einsamen Wanderwegen, auf denen man seltene Wildtiere sehen kann. Aktive Gäste können Kanufahren. Spätestens am Abend, wenn man das unglaubliche Sternenzelt entdeckt, verliebt man sich in diese Insel mitten im Titicaca-See.

14. Tag: Titicaca-See (F/L). Vormittag auf der Insel Suasi zur freien Verfügung. Nachmittags kehren Sie nach Puno zurück.

15. Tag:  Titicaca-Explorer (F/M). Fahrt im Titicaca Explorer im edlen Stil der großartigen Pullman-Züge der 1920er Jahre nach Cusco. Die äußerst angenehme Fahrt (ca. 10 Std.) durch das Hochland der Anden ist ein Erlebnis für sich. Durch die großen Fenster lassen sich die fantastischsten Landschaften bestaunen. Höchster Punkt der Bahnfahrt ist der La Raya-Pass auf 4. 312 m Höhe. Frühabends Ankunft in Cusco.

16. Tag: Heiliges Tal und Cusco (F/A). Der Ort Pisac erwacht zum Leben, wenn die Bewohner der umliegenden Dörfer zum Markt strömen und ihre andinen Produkte verkaufen. Genießen Sie das bunte Treiben, bevor Sie von der Festung Sacsayhuaman den herrlichen Blick über die Dächer von Cusco (UNESCO-Welterbe) genießen und die historische Altstadt erkunden, in der sich inkaische und koloniale Baukunst auf eindrucksvolle Weise vermischen.

17. Tag: Machu Picchu (F/A). Zugfahrt durch das subtropische Urubamba-Tal. Durch die großen Panoramafenster bieten sich Ihnen wundervolle Ausblicke in tropische Schluchten und auf Ruinen aus der Inka Zeit. Auf etwa 2.400 m Höhe erkunden Sie ausführlich Machu Picchu (UNESCO-Welterbe), die wohl berühmteste und faszinierendste archäologische Stätte Südamerikas. Nachmittags Rückfahrt nach Cusco.
 

18. Tag: Nachmittags Rückflug (F). Transfer zum Flughafen und nachmittags Rückflug über Lima.

19. Tag: Ankunft in Deutschland.

Programmänderungen vorbehalten.
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen, L=Lunchpaket

 

So wohnen Sie

komfortables Hotel in den Anden
Hotels: 12 Nächte in Komfort-Hotels, 3 Nächte in charmanten Hotels der gehobenen Mittelklasse, 1x in einem landestypischen, zweckmäßigen Hotel. Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC.
Z. B. 4-Sterne-Hotel The Brick  by Sofitel in Buenos Aires, 4-Sterne-Hotel Solar de Plaza in Salta, 4-Sterne-Hotel La Comarca in Purmamarca, 2-Sterne-Hotel Jardines de Uyuni in Uyuni, 3-Sterne-Hotel Palacio de Sal in Colchani, 4-Sterne-Hotel Europa in La Paz, 4-Sterne-Hotel Libertador Lago Titicaca in Puno, 3-Sterne-Hotel Isla Suasi in Isla Suasi, 4-Sterne-Hotel Casa Andina Premium in Cusco.
 

ZD1: 2-Bett-Abteil/Sitzwagen/DZ

ZE1: 2-Bett-Abteil Alleinbenutzung/EZ

Ihre Inklusiv-Leistungen auf einen Blick

Machu Picchu inmitten der Anden
  • Flüge ab/bis zahlreichen deutschen Flughäfen (Economy Class) inklusive Steuern/Gebühren
  • Innersüdamerikanische Flüge laut Programm
  • 16 Übernachtungen in Hotels
  • Verpflegung laut Programm
  • Ausflüge, Bahnfahrten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Gepäck-Service
  • Deutschsprechende Reiseleitung von Buenos Aires bis Cusco
  • Reisedokumentation

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Späteste Absage bis 28 Tage vor Reise

 

Gerne beraten wir Sie nach Ihren Wünschen. Bitte kontaktieren Sie uns:


Mir ist bewusst, dass meine personenbezogenen Daten von Ameropa-Reisen GmbH für die Vertragsdurchführung, zur Kundeninformation und kundengerechten Gestaltung der Reiseangebote gespeichert, verarbeitet und innerhalb des DB-Konzerns übertragen und zu den genannten Zwecken genutzt werden. Ihre eingegebenen Daten werden aus Sicherheitsgründen verschlüsselt übertragen. Die Daten sind gemäß Bundesdatenschutzgesetz gegen missbräuchliche Verwendung geschützt. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und akzeptiere diese.

Ich bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen personenbezogenen Daten durch Ameropa-Reisen GmbH zu Werbezwecken für Reiseangebote, Aktionen und weitere interessante Themen per E-Mail genutzt werden dürfen.
* Pflichtfelder bitte ausfüllen.

Weitere Informationen und Preise

finden Sie hier im Katalog "Bahn-Erlebnisreisen weltweit"