Städtereisen nach Berlin

Berlin

Bevor Sie sich um Kleinkram kümmern, gehen Sie lieber auf Hauptstadttour.

1 Nacht mit Frühstück ab 31 €

Hotel-Tipps für Berlin

Ideale Lage, Top-Qualität, fairer Preis

Ihre Vorteiler bei einer Berlin Reise mit Ameropa:

  • Große Auswahl an Hotels in Berlin zu günstigen Preisen
  • Günstiger Bahnpreis: ab 21,50 €* pro Person & Strecke nach Berlin
  • Auf Wunsch vielfältige Zusatzleistungen wie die Berlin WelcomeCard oder Musical-Karten zubuchbar  

Musicals & Shows in Berlin

endlich wieder live!

Silvester Hotel-Tipps

schloss-friedrichsfelde-tierpark-hotel - © 2021 Schloss Friedrichsfelde

Silvester mit Pfannkuchen und Tiergarten

Erleben Sie Berlin und erkunden Sie den größten Landschaftstiergarten Europas. Sie feiern auf einer fulminanten Silvesterparty im Hotel in das Neue Jahr hinein.
Abacus Tierpark Hotel ****
Das Hotel liegt in Berlin-Friedrichsfelde gegenüber dem Tierpark. Ca. 3 Gemin. zum U-Bahnhof Tierpark und mit guter Verkehrsanbindung in die Innenstadt.

  • 2 Nächte mit Frühstück
  • Silvesterparty mit Galabuffet inkl. Pfannkuchen (Berliner), Getränke, Musik, Dj, Tanz, Tombola, Mitternachtsimbiss
  • Eintritt in den Tierpark

30.12.2021 - 01.01.2022

pro Person ab 338 €

wyndham-garden-mitte-hotel-berlin - © 2021, GCH Hotel Group, Germany

Silvester im Friedrichsstadtpalast

Erkunden Sie Berlin während einer Stadtrundfahrt und besuchen Sie am Silvesterabend die neue Show im Friedrichstadtpalast: Arise Grand Show − ein perfekter Mix zum Jahreswechsel.
Wyndham Garden Mitte ****
Das stilvolle Hotel ist in einem ehemaligen Fabrikgebäude mit Zimmern im traditionellen Berliner Altbauflair. Den Friedrichstadtpalast erreichen Sie in nur ca. 20 Fahrmin.

  • 2 Nächte mit Frühstück und Abendessen
  • Stadtrundfahrt
  • Besuch des Friedrichstadtpalast am 31.12.

pro Person ab 445 €

Meine Tipps für Berlin

pfaueninsel-berlin-burg - © ThomasWolter/pixabay.com

Unsere Berlin-Einkäuferin Bianca Löber empfiehlt:

  • Tierliebhabern wird dieser Ausflug besonders gefallen: Die Pfaueninsel, das romantische Kleinod in der Havel lässt sich im Rahmen eines Ausflugs mit dem Schiff besuchen und ist so schön und weitläufig, dass 1-2 Stunden zur Erkundung fast nicht ausreichen. Beim Spazierengehen durch die Natur trifft man durchaus den ein oder anderen frei laufenden Pfau an, und im Sommer fungieren Wasserbüffel als natürliche Rasenmäher.
  • Schon oft dort gewesen, und doch bin ich jedes Mal aufs Neue beeindruckt von den wunderschönen kleinen Hinterhöfen der Hackeschen Höfe. Besonders angetan hat es mir das Kino, das im selben Gebäude untergebracht ist wie das Chamäleon Theater: Im 4. Stock kann man tolle Filme, die immer in Originalfassung gezeigt werden, genießen.
  • Wie Urlaub am Meer! Der wunderschöne Müggelsee im Südosten ist der größte See Berlins, verfügt über zahlreiche tolle Strände und eignet sich ideal als Ausflugsziel zum Baden, Spazierengehen oder Radfahren.

 

Hotel Tipp:

AMERON Hotel ABION Spreebogen Berlin ****
Ganz gleich, welches Berlin Sie entdecken und erobern möchten, das geschmackvolle, renovierte Hotel bietet Ihnen einen attraktiven Ausgangspunkt inmitten der Hauptstadt. Dazu besticht es mit seiner traumhaften Lage direkt am Spreeufer und einem Wellnessbereich. Die nächste S-Bahnstation ist Bellevue mit direkter Anbindung zum Hbf.

  • 1 Nacht mit Frühstück
  • zentrale, aber trotzdem ruhige Lage
  • Wellness-Bereich

pro Person ab 60 €

Urlaub in der Nähe von Berlin: Auszeit im Spreewald

Spreewald - © RCphoto/Fotolia.com

Entdecken Sie den Spreewald voller Natur und Kultur und erleben Sie einen Aktivurlaub bei einer Radtour oder einer Wanderung. Auch Themenkahnfahrten und Bootstouren sind im Spreewald heiß begehrt. Informieren Sie sich über unsere Radreise-Angebote und radeln Sie auf dem bekannten Gurkenradweg, der an den idyllischen Dörfern Lübbenau, Lübben, Burg und Lehde vorbei führt sowie an zahlreichen Kanälen. Für Entspannungsurlaube gibt es natürlich auch die Spreewaldtherme mit verschiedensten Massagen, dem SoleBad und dem SaunaGarten. Ob Aktiv- oder Wellnessurlaub, hier ist für jeden etwas Passendes dabei. Genießen Sie die klare Waldluft und gestalten Sie Ihren Urlaub nach Ihren Vorstellungen entsprechend.

Zum Urlaub im Spreewald

Angebot-Highlights für Ihren Berlin Urlaub

Tropical Islands

Europas größte tropische Urlaubswelt

Ganz besonderen Freizeitspaß erleben Sie bei einem Besuch in Europas größter tropischer Urlaubswelt. Zahlreiche Rutschen, verschiedenste Wasserattraktionen, tropische Palmen und angenehme 26°C das ganze Jahr über erwarten Sie auf 6,6 Hektar.

Tropical Islands liegt an der A 13 (Berlin-Dresden), ca. 50 Kilometer südlich von Berlin-Schönefeld.

Angebot entdecken

Gut zu wissen - Berlin in Zahlen

Berlin ist mehr ein Weltteil, als eine Stadt.

  • Berlin ist mit einer Fläche von 892 Quadratkilometern fast neun Mal so groß wie Paris.
  • Berlin hat ungefähr dieselbe geographische Breite wie London und dieselbe geographische Länge wie Neapel in Italien.
  • Berlin ist nicht nur die größte, sondern auch die grünste Metropole Deutschlands. Rund 30 Prozent der Gesamtfläche von 892 Quadratkilometern sind Grün- und Waldflächen. Die Straßen werden von rund 431.000 Bäumen gesäumt. 2.500 Parks und Grünanlagen bieten Berlinern und Berlin- Besuchern Erholung. Zudem liegen innerhalb der Stadt 890 Kleingartenkolonien mit über 71.000 Gärten.
  • Es gibt mehr als 100 vegane oder veganfreundliche Restaurants in Berlin. Ausschließlich tierfreie Speisen und Produkte haben außerdem Cafés, Eisdielen, Supermärkte und sogar ein veganer Sexshop im Angebot.
  • Berlin hat insgesamt rund 2.100 Brücken, von denen mehr als 600 über Gewässer führen, und schlägt damit problemlos sogar Venedig. Die älteste Brücke ist die fast im Original erhaltene Jungfernbrücke von 1798.
  • Die älteste Berliner Gaststätte ist fast 400 Jahre alt und wird heute noch bewirtschaftet. Das Lokal „Zur letzten Instanz“ befindet sich seit 1621 in der Waisenstraße, hatte einst Napoleon zu Gast und wird heute auch von zahlreichen Prominenten besucht.
  • Die erste Ampelanlage Europas wurde 1924 auf dem Potsdamer Platz in Betrieb genommen. Ein Nachbau des Ampelturms ist heute noch dort zu bewundern.

Ein perfektes Wochenende in Berlin

Skyline Berlin - © JFL Photography/Fotolia.com

Sie planen einen Berlin Urlaub und suchen nach Ideen für Ausflüge? So könnte ein Tag an Ihrem Wochenende in Berlin aussehen: 

Morgens
Zum perfekten Start in Ihren Berlin Urlaub gehört ein ausgiebiges Frühstück im Hotel. Sie möchten sich anschließend einen Überblick über die Stadt verschaffen? Kein Ort eignet sich dazu besser als der Berliner Fernsehturm! Die Attraktion am Alexanderplatz ist nicht zu übersehen. Mit einem Aufzug geht es auf die Aussichtsplattform in über 200 Metern Höhe. Hier liegt Ihnen Berlin zu Füßen - genießen Sie den beeindruckenden Blick auf die lebendige Hauptstadt 

Tagsüber
Nächster Halt: Berliner Dom. Nur wenige Meter entfernt befindet sich das imposante Bauwerk, von dem aus Sie entspannt entlang der Spree zur Nikolaikirche spazieren kann. Zeit für einen kleinen Snack? Wie wäre es mit einer echten Berliner Currywurst auf dem Gendarmenmarkt – ein kulinarisches Muss! Zufrieden geht es weiter zur nächsten Sehenswürdigkeit, zu Berlins Aushängeschild, dem Symbol der deutschen Einheit, dem Brandenburger Tor. Über den Pariser Platz am Fuße des Wahrzeichens gelangt man bequem ins Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds. Nur einen Katzensprung entfernt befindet sich der Reichstag. Genießen Sie nach der Besichtigung der Glaskuppel im Dachgartenrestaurant Kaffee und Kuchen und erleben Sie eine einzigartige Sicht über Berlin. Zur Erholung der Füße lassen Sie sich nun bequem über die Spree schippern und genießen den Blick vom Wasser auf weitere Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt. Abfahrt ist an der Willi-Brandt-Straße/Moltkebrücke.

Abends
Anschließend lädt Sie eines der vielen Restaurants zum Abendessen ein. Von japanischen Snacks im ONIGIRI mady by Nigi bis hin zum exquisiten Drehrestaurant Sphere im Berliner Fernsehturm: Entscheiden Sie einfach spontan – je nach Gusto. Am Abend empfehlen wir einen Besuch des Friedrichstadtpalastes mit der Show ARISE – LIEBE IST STÄRKER ALS DIE ZEIT. | ARISE. Grand Show. Grand Emotions. Wer noch nicht müde ist, macht sich auf den Weg zur Monkey Bar im bikini Hotel Berlin – eine hippe Bar über den Dächern Berlins. Entspannt klingt hier der Abend bei einem leckeren Glas Wein aus.

Sie möchten mehr Ideen für ein Wochenende in Berlin? Ameropa liefert die passende Inspiration.

 Wochenende in Berlin

Die beliebtesten Aktivitäten für Ihren Kurzurlaub in Berlin

Die beliebtesten Ausflüge und Touren über unseren Partner GetYourGuide zubuchen

Berlin mit Kindern entdecken

Glückliche Familie im Grünen - © Subbotina Anna/Fotolia.com

Durch den Großstadtdschungel!

Berlin Urlaub zu einer Städtereise für Entdecker machen und die Metropole zusammen mit der Familie entdecken! Für die Kleinen gibt es im Großstadtdschungel so viel zu sehen. Die Möglichkeiten für Freizeitbeschäftigungen für Familien sind nahezu grenzenlos: Für die Kinder ist es das Größte, auf abenteuerlichen Spielplätzen zu toben und in kinderfreundlichen Restaurants im Bällebad zu spielen, während Mama und Papa Kaffee und Kuchen genießen. In Berlins Läden für Kindersachen und Spielwaren entdecken Groß und Klein wahre Schätze. Auch kulturell hat Berlin für Familien einiges zu bieten: Beeindruckende Urzeittiere warten in der Saurierwelt des Naturkundemuseums, während Kinder im Technikmuseum erfahren, wie eine Dampfmaschine funktioniert. Für actionreiche Unternehmungen in Berlin mit Kindern eignen sich Hochseilgärten und bei Regen: Indoor-Kletterhallen.

 

Speziell für Kinder...

Im Café Kreuzzwerg, von einer Familie für Familien haben die Kinder auf 150 m² ausreichend Platz zum Spielen, z. B. im großen Bällebad, während die Eltern in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre ihren Cappuccino genießen können.
Auf dem Spielplatz Wilde Rübe laden Seilbahn und Kletterspinne zum Toben ein, zudem gibt es Gruppenaktivitäten wie gemeinsame Gartenarbeit oder Fußball spielen.
Im MACHmit! Kindermuseum werden komplizierte Themen kindgerecht aufgearbeitet. Die Ausstellung „Erzähl mir doch (k)ein Märchen!“ lädt in den Märchenwald à la Grimm ein, erklärt UN-Kinderrechte und zeigt aktuelle Fotokunst zum Thema.
Im Hochseilgarten Wuhlheide klettern Groß und Klein in der freien Natur. Über Netze, Seile und Brücken gelangt man von Baum zu Baum. Angeboten werden verschiedene Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

 Berlin mit Kindern entdecken

Unkompliziert unterwegs auf Ihrer Städtereise: Berlin WelcomeCard

Logo Berlin Welcomecard

48, 72 Stunden bzw. 5 Tage freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg, ausgenommen Ausflugsund Sonderlinien; bis zu 50% Ermäßigung bei vielen touristischen und kulturellen Attraktionen. Kunstbegeisterte und kulturinteressierte Berlinbesucher finden in der WelcomeCard Museumsinsel eine Erweiterung der Berlin WelcomeCard. Das Ticket ermöglicht zusätzlich zu den Vergünstigungen der Berlin WelcomeCard 72h AB den Eintritt in die fünf Museen der Museumsinsel.

Ihre Vorteile:

  • Freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Ermäßigungen bis zu 50% bei rund 200 Berliner Sehenswürdigkeiten und Attraktionen z.B. Sightseeing Touren, Museen und Restaurants
  • Jede WelcomeCard ist gültig für jeweils 1 Erwachsenen und bis zu 3 Kindern bis 14 Jahre

So buchen Sie die Berlin WelcomeCard p. P. ab 23 €

Wählen Sie zuerst Ihr Hotel und die Bahnfahrt (optional) aus und im dritten Buchungsschritt können Sie die Berlin WelcomeCard unter dem Reiter "Highlights" zu Ihrer Buchung hinzufügen.

Tarifbereich AB: Berlin, gültig für 1 Erwachsenen und max. 3 Kinder (bis 14 Jahre)
Tarifbereich ABC: Berlin und Potsdam; gültig für 1 Erwachsenen und max. 3 Kinder (bis 14 Jahre)

Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Berlin

Berlin im Herbst - © sborisov/Fotolia.com

Willkommen in der Stadt der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten! Berlin hat einiges zu bieten: Entdecken Sie das Brandenburger Tor, den Reichstag, den Fernsehturm und Co. zu Fuß, mit dem Rad oder dem Bus. Schlendern Sie an der East Side Gallery entlang, besuchen Sie eines der vielen Museen und unternehmen Sie eine Fahrt über die Spree. Sie können die Sehenswürdigkeiten in Berlin auf eigene Faust entdecken oder sich einem Tourguide anschließen. Eine Stadtrundfahrt der nostalgischen Art machen Sie bei einer Trabi Safari. Sie sitzen selbst am Steuer des typischen DDR-Autos und tuckern in einer Gruppe stilecht durch die Hauptstadt.

Die wichtigsten Attraktionen in Berlin sind seit 2021 minutenschnell und bequem zu erreichen: Die neue U-Bahnlinie 5 fährt quer durch Berlins historische Mitte und schließt die bisherige Lücke zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor mit einem 2,2 Kilometer langen Tunnel. Mit dabei sind drei neue Bahnhöfe, wie z. B. der Bahnhof Museumsinsel – praktisch für einen Berlin Besuch. Das große kulturelle Highlight in Berlin ist die Wiedereröffnung der Neuen Nationalgalerie am Kulturforum, dem berühmten Stahl- und Glasbau, der seit 2015 saniert und modernisiert wurde. Es werden hier wieder Meisterwerke des 20. Jahrhunderts zu sehen sein. Auch sehenswert: die abwechslungsreiche Multimedia-Ausstellung zu Leben und Werk des italienischen Schauspielers Carlo Pedersoli bietet einen Ausflug ins Filmbusiness – das neue Bud Spencer-Museum Berlin. Und noch ein neues Museum gibt es zu erkunden: Die neue Schatzkammer Staatsbibliothek eröffnet voraussichtlich im Dezember und zeigt in Dauer- und Wechselausstellung Kostbarkeiten der Buchkunst. Und das ist nur ein kurzer Streifzug durch die Neuerungen der Stadt, denn in Berlin gibt es rund um die Uhr etwas Neues zu erkunden.

 Berlins Sehenswürdigkeiten

Top Sehenswürdigkeiten in Berlin

Die Highlights von Berlin auf einen Blick

1 / 10

Hackesche Höfe

Mit den Hackeschen Höfen erleben Sie ein kulturelles und architektonisches Highlight Berlins. Die acht miteinander verbundenen Innenhöfe bilden das größte geschlossene Hofareal Deutschlands. Diese traumhafte Jugendstilkulisse, die 1993 komplett renoviert wurde, lädt sie zwischen der Rosenthaler und der Sophienstraße in herrliche Cafés ein. Statten Sie auch den spannenden, individuellen Läden und kuriosen Designerboutiquen dort einen Besuch ab und erstehen Sie schöne Souvenirs, die sie an ihre Reise nach Berlin zurückdenken lassen. In diesem Ambiente kann es nur ein traumhafter Start für den Tag in Berlin werden. Adresse: Rosenthaler Straße 40/41, Sophienstraße 6 10178 Berlin S-Bahn: Hackescher Markt

Museumsinsel

Auf der berühmten Berliner Spreeinsel können Sie die bekanntesten und beeindruckendsten Museen der Hauptstadt besuchen, die sich dort nach dem Vorbild antiker Tempelbezirke aneinander reihen. Sie haben die Wahl zwischen den Kunstschätzen der Antike, beispielsweise im eindrucksvollen Pergamonmuseum oder im Alten Museum Karl Friedrich Schinkels, oder den Glanzlichtern moderner Kunst im Neuen Museum. Im Anschluss an so viel Kunst und zum Verarbeiten all der neuen Eindrücke bietet die Museumsinsel einen prächtigen Lustgarten, der die passende Entspannung bietet, bevor es auf dem Stadtrundgang durch Berlin weitergeht. Adresse: Am Kupfergraben, 10117 Berlin S-Bahn: Hackescher Markt

Gendarmenmarkt

Gar nicht weit von der Museumsinsel entfernt, können Sie am Gendarmenmarkt das ursprüngliche Berlin erleben. Schon im Jahr 1688 wurde der Grundstein für dieses Platz-Ensemble zwischen dem Französischen und dem Deutschen Dom gelegt. 1821 wurde der Platz rund um den Gendarmenmarkt fertiggestellt. Bis heute ist dort eine sehr besondere Atmosphäre zu spüren, die zu einer kleinen Verschnaufpause in einem der umliegenden Cafés einlädt. Ganz entspannt kann man hier das bunte Treiben der Hauptstadt beobachten und durchatmen, bevor man zur nächsten Berliner Sehenswürdigkeit aufbricht. Adresse: Gendarmenmarkt, 10117 Berlin U-Bahn: Französische Straße

Checkpoint Charlie

Eines der eindrucksvollsten Zeugnisse der Geschichte zur Teilung Berlins lernen Besucher am Checkpoint Charlie kennen. Der einstige militärische Kontrollpunkt ist, auch wenn die ursprünglichen Schlagbäume und Wachtürme längst Nachbauten weichen mussten, immer noch ein bedeutendes Monument für das Schicksal vieler Bürger in Deutschland. Früher von den Amerikanern kontrolliert, gab es am Checkpoint Charlie zahlreiche Fluchtversuche, deren Emotionalität man heute noch spüren kann. Noch tiefer kann man im nahegelegenen Mauermuseum in die deutsch-deutsche Geschichte eintauchen. Adresse: Friedrichstraße 43-45, 10117 Berlin U-Bahn: Kochstraße

Reichstag

Einst Tagungsort für das Parlament der Weimarer Republik und Außenstelle des Bonner Bundestags, ist der Reichstag heute das Zentrum der deutschen Politik und einer der prunkvollsten Bauten Berlins. Besonderes Highlight ist die gläserne Kuppel des Reichstags, die als Zeichen der Transparenz vom britischen Stararchitekten Sir Norman Foster geschaffen wurde. Die Kuppel und der Reichstag selbst können nach vorheriger Anmeldung auf der Website des Reichstags besucht werden. Während der Sitzungswochen können Sie die deutsche Politikszene im Plenum live erleben. Auch vor Last Minute-Reisen sollte man nicht vergessen, online nachzuschauen, ob es noch freie Plätze gibt. Adresse: Platz der Republik 1, 11011 Berlin S-Bahn: Unter den Linden

Brandenburger Tor

Am Brandenburger Tor erleben Berlinbesucher Geschichte hautnah. Die von C.G. Langhans nach dem Vorbild der griechischen Akropolis erbaute Skulpturenformation wurde 1791 fertiggestellt. 1793 wurde das monumentale Brandenburger Tor um die von Johann Gottfried Schadow entworfene Quadriga ergänzt. Seit seinem Bau hatte das berühmte Tor eine zentrale Bedeutung für die Geschichte Deutschlands. Insbesondere nach dem Mauerbau wurde es zum Symbol für die Teilung Deutschlands. Somit ist es nicht verwunderlich, dass gerade hier die wichtigsten Momente der Wiedervereinigung Deutschlands stattfanden. Adresse: Pariser Platz, 10117 Berlin S-Bahn: Unter den Linden

Potsdamer Platz

Der Potsdamer Platz spiegelt das urbane Berlin wider. Der moderne und groß angelegte Platz, der von schweren Kriegsschäden erschüttert lange Zeit brach lag, wurde nach dem Fall der Berliner Mauer wiederbelebt und ist heute einer der lebendigsten Orte der Hauptstadt. Die zeitgenössische Architektur am Potsdamer Platz begeistert Touristen. Auch das Thema Film spielt am Potsdamer Platz eine große Rolle. 2000 eröffnete das Sony Center, in dem ein IMAX-3D-Kino Filmhighlights zeigt. Und wem das noch nicht reicht, der kann sich auch im daneben liegenden Filmmuseum weiter über Filmgeschichte und das Leben bekannter Schauspieler informieren. Adresse: Potsdamer Platz, 10785 Berlin U-/S-Bahn: Potsdamer Platz

Kurfürstendamm

Der 3,5 km lange Boulevard an der geschichtsträchtigen Gedächtniskirche ist Berlins Flaniermeile. Ursprünglich wurde der Kurfürstendamm 1542 als Reitweg angelegt, der das Berliner Stadtschloss mit dem Jagdschloss in Grunewald verband. Bereits zur Kaiserzeit und vor allem in den goldenen Zwanziger Jahren war die Prachtstraße aber vorrangig als Amüsiermeile bekannt. Heute reihen sich unzählige Geschäfte gängiger Marken, Designerboutiquen und Läden mit kuriosen Berliner Souvenirs aneinander und lassen das Shoppingherz höher schlagen. Adresse: Kurfürstendamm, 10789 Berlin U-Bahn: Kurfürstendamm

Kaufhaus des Westens

Neben dem Kurfürstendamm bietet Berlin ein weiteres bekanntes Shopping-Highlight: das berühmte Kaufhaus des Westens, das von den Berlinern liebevoll KaDeWe genannt wird. 1907 erbaut, wurde es im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und erst 1950 wieder eröffnet. Seitdem begeistert es das Konsumentenherz seiner Besucher. Ähnlich wie die berühmtesten Konsumtempel Europas – Harrods in London oder die Galeries Lafayettes in Paris – bietet das KaDeWe auf mehreren Etagen eine tolle Auswahl an Mode, Schmuck, Kosmetik und Feinkost. Mit ein bisschen Glück kann man in der Delikatessenabteilung sogar die eine oder andere Leckerei probieren. Adresse: Tauentzienstraße 21–24, 10789 Berlin U-Bahn: Wittenbergplatz

Unser Tipp: Den Abend in der Ankerklause ausklingen lassen

Neben Geschichte, Shopping und Kultur hat Berlin auch ein reges Nachtleben und kulinarische Highlights zu bieten. In der Kreuzberger Ankerklause kommt beides zusammen. Am Kottbusser Tor, direkt zwischen den Stadtteilen Kreuzberg und Neukölln gelegen, lernt man in der Ankerklause die schönste Hafenbar Berlins mit lecker herzhaftem Berliner Essen und das ursprüngliche Nachtleben der Hauptstadt kennen. Und wer nach dem Tag in Berlin noch fit genug ist, der kann zumindest jeden ersten Donners- tag im Monat in der Ankerklause auch das Tanzbein schwingen und bei Indie, Pop oder Eighties-Klängen den Abend in Berlin ausklingen lassen. Adresse: Kottbusser Damm 104, 10967 Berlin U-Bahn: Kottbusser Tor

Bode Museum in Berlin - © Noppasin Wongchum/gettyimages.com

Unsere Favoriten für Ihren Städtetrip:

  • „BIKINI-Berlin“, moderne Shopping-Mall und Concept-Store
  • „Konnopke’s Imbiss“ oder „Curry36“, für die beste Currywurst in Berlin
  • „Kiez99 Village Market“, Foodmarkt auf dem RAW-Gelände
  • „Teufelsberg“, inmitten des dichten Grunewalds – dem kalten Krieg auf der Spur
  • „Corbusierhaus“, ein Wohnhaus der Moderne, heute unter Denkmalschutz
  • „Aunt Benny“, ein Café-Tipp für alle Design- und Interior-Fans
  • „Wannsee“ – ein Ausflug ins grüne Umland von Berlin
  • „Haubentaucher“, Sonnendeck mit Swimmingpool, Eventlocation, Bar und Club zugleich
  • Das „Computerspielemuseum“ – Games-Klassiker werden zum Leben erweckt
  • „Berliner Unterwelten Tour“ – ein Blick unter die Kulissen
  • „Unsicht-Bar“ (Dunkelrestaurant), Prenzlauer Berg
  • Streetart in den kleinen Gassen der „Hackeschen Höfe“ und im „Haus Schwarzenberg“
  • Streetfood Thursday in der „Markthalle Neun“, Kreuzberg
  • handgemachte Süßigkeiten aus der "Berliner Bonbonmacherei"

Kultur erleben

Ausblick über Berlin und den Fernsehturm - © Dollars - stock.adobe.com

Ein Schloss für Berlin

Eine der größten Baustellen Europas ist Geschichte

Endlich ist es soweit. Es erönet eine der größten Attraktionen in Berlin: das neue Humboldt Forum – ein spektakulärer Ort für Kunst, Kultur, Wissenschaft, Bildung aber auch Abenteuer und Ruhe – gelegen im Herzen der Historischen Mitte, direkt gegenüber der Museumsinsel. Es präsentiert sich hinter den rekonstruierten Fassaden des Berliner Schlosses und zeigt sich mal barock, mal ganz modern. Zum Auftakt gibt es sechs unterschiedliche Ausstellungen zu sehen. So die Präsentationen zur Geschichte des Ortes und zu den Humboldt-Brüdern sowie mehrere Sonderausstellungen.

 

Mehr Museen als Regentage

Die Kulturlandschaft Berlins ist so vielfältig wie die Stadt selbst

In mehr als 180 Berliner Museen und 440 Galerien können bedeutende Kunstwerke aus allen Epochen und die Kunst von morgen entdeckt werden. Die Berliner Museumsinsel bildet das Herzstück – sie ist das größte Museumsensemble der Welt und zählt zum UNESCO-Welterbe. Die Sammlungen der dazugehörigen Museen bewahren mehr als 6.000 Jahre Kunst- und Kulturgeschichte.

Lust auf ungewöhnliche und neue Museen?

Über 1.000 verschiedene Buchstaben sind im Buchstabenmuseum zu entdecken. Weißer Rotwein ist im Kuriositätenkabinett des Museums der unerhörten Dinge zu bestaunen und das neue Futurium ist das Haus der Zukünfte in Berlin mit einer einzigartigen Ausstellung mit lebendigen Szenarien und einem Mitmachlabor.

Ausflüge

Großstadtoasen – Berlins grüne Seite

Auch mitten in der Stadt liegen kleine ruhige Oasen, die wie gemacht sind für eine Pause nach einem Stadtbummel. Dafür muss man nicht einmal weit fahren. Mitten im Tiergarten liegt das idyllische Teehaus, das neben den internationalen Teespezialitäten auch einen schönen Biergarten bietet. Besonders rasant geht es hingegen auf dem Kienberg zu: Mit 40 Kilometern pro Stunde fährt Berlins einzige Natur-Bobbahn ins Tal hinab. Dass eines der beliebtesten Naherholungsgebiete Deutschlands auf einem ehemaligen Flughafen liegt, ist bekannt, aber vielleicht nicht, dass die ehemalige Bahnwüste des Rangierbahnhofs Tempelhofs heute einen dschungelartigen Wald aufweist. Empfehlenswert ist auch ein Besuch im Natur-Park Schöneberger Südgelände, um die Lok-Halle, die Brückenmeisterei und den Wasserturm zu besichtigen.

 

Nicht verpassen: Auszeit in Potsdam

Wer in Berlin ist, darf die Möglichkeit nicht verpassen, auch die wunderbare Hauptstadt von Brandenburg zu erkunden. In nur knapp 30 Minuten Fahrt erreicht die Regionalbahn, zum Beispiel vom Berliner Hauptbahnhof aus, Potsdam – perfekt für einen Tagesausflug, denn hier lässt sich einiges Erleben: Auf den Spuren der preußischen Könige rund um Schloss Sanssouci wandeln, Filmstars in den berühmten Studios Babelsberg besuchen und durch das wunderschöne Holländische Viertel bummeln.

Tipp: Die versteckten Hinterhöfe links und rechts der Brandenburger Straße laden zum Bummeln und Staunen ein und spiegeln die bewegte Geschichte des 18. Jahrhunderts bis heute wider. Eine alte Seifenfabrik, pittoreskes Fachwerk und ein ehemaliges Gefängnis entdeckt man erst auf den zweiten Blick.

 

Touren

Mauer Tour – Schicksale, Liebesgeschichten und Helden

Auf dieser zweistündigen Mauerführung der besonderen Art erleben Sie das düstere Kapitel der Teilung Berlins zu DDR-Zeiten hautnah. Mit unseren qualifizierten Guides laufen Sie entlang des historischen Grenzverlaufs. Es geht zu wichtigen Orten und Sie erfahren viel Neues über glückliche oder tragische Fluchtversuche, machtgierige Politiker, schießwütige Grenzsoldaten und ein überfordertes politisches System. Bei aller gebührenden Ernsthaftigkeit dem Thema und den Opfern gegenüber, darf auf dieser Tour aber auch gelacht werden! Die humorvollen Guides finden da garantiert einen Weg.
Treffpunkt: Nordbahnhof Ausgang Bernauer Gartenstraße vor dem „Wall Kiosk“.
Uhrzeit: täglich 11 Uhr, 15 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden

 

Kreuzberg – kriminell und kuschelig

Auf dieser Stadtführung der besonderen Art werfen Sie einen Blick hinter die Fassaden von Kreuzberg – DEM internationalen Hotspot für den Berliner Lifestyle. Erforschen Sie die Ursprünge dieses bewegten Viertels und holen längst vergangene Zeiten und Geschichten zurück an die Oberfläche. Bald verstehen Sie, wie Kreuzberg zu dem Anziehungspunkt wurde, der er heute ist. Bestens qualifizierte Guides freuen sich darauf, Ihnen mit ihrem Insider Wissen in familiärer Atmosphäre diesen besonderen Stadtteil näherzubringen. Innerhalb von zwei Stunden machen sie Sie zu einem echten Kiez-Kenner.
Treffpunkt: Reichenberger Str. 174/175, vor dem Casino 36 am U -Bahnhof Kottbusser Tor
Uhrzeit: täglich 19 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden

 

Best of Berlin Tour

Im Cabrio-Doppeldeckerbus auf Entdeckungsreise in Berlin. An 21 markanten Haltepunkten mit den Haupt attraktionen der Metrople können Sie flexibel ein-, aus- und umsteigen und so die Stadt nach ihren individuellen Wünschen kennenlernen.
Einzelticket: 24 h-Ticket, 48 h-Ticket (2 aufeinanderfolgende Tage) bzw. 72 h-Ticket (3 aufeinanderfolgende Tage).
Abfahrtsstelle: Kurfürstendamm 216, Ecke Fasanenstraße sowie die Möglichkeit, an 21 weiteren Stellen ein- und auszusteigen.
Abfahrtszeiten: täglich, 10-17 Uhr (letzte Abfahrt), alle 20 Minuten.
Hinweis: Keine Tour am 24.12., 1.1. (weitere Termine folgen).
Dauer: Ca. 2 ½ Stunden (reine Fahrzeit).

 

Kaffee und Kuchen im Reichstag

Das Dachgartenrestaurant im Reichstag ist weltweit das einzige Restaurant in einem Regierungsgebäude. Einzigartig ist auch der Blick über die Dächer- Berlins, den das Restaurant bietet. Nach dem Restaurantbesuch kann man in die Glaskuppel des Reichstagsgebäudes hinaufsteigen und diese besichtigen.
Leistung: Tischreservierung für Kaffee (so viel Sie möchten) und 1 Stk. Kuchen bzw. 1 Stk. Torte im Dachrestaurant des Reichstags, Besichtigung der Kuppel des Reichstagsgebäudes inkl. Audio-Guide
Uhrzeit: täglich von 15.30 bis 16.30 Uhr
Hinweis: der Besuch des Reichstages ist abhängig von den Öffnungszeiten und den Sicherheitsbestimmungen des Reichstages. Bei Buchung sind der vollständige Name (Vor- und Familienname) und das Geburtsdatum anzugeben. Der Personalausweis ist mitzuführen.

Shoppen in Berlin - entdecken Sie die Shopping-Hot-Spots

Freundinnen beim Shoppen - © djile/Fotolia.com

Mit vollen Shoppingtüten über den Kurfürstendamm, die beliebtesten Shoppingmeilen Berlins, schlendern oder durch kleine Designer-Lädchen am Hackeschen Markt stöbern - Berlin bietet alles, was das Shopping-Herz begehrt. Ob individuelle Second-Hand-Shops, riesige Shoppingcenter, altbekannte Ladenketten oder luxuriöse Designermarken - beim Shoppen in Berlin wird jeder fündig.

KaDeWe

Wer kennt es nicht? Das KaDeWe (Kaufhaus des Westens) in Berlin - mit 60.000 m² eines der größten Warenhäuser Europas. Seit der Eröffnung vor über 100 Jahren bietet es eine Mischung aus hochwertigen Waren und internationalem Luxus. Besonders: die Feinkostabteilung, die zweitgrößte Lebensmittelabteilung eines Warenhauses weltweit. 500 Angestellte, 110 Köche, 40 Konditoren sind hier beschäftigt. Die Bäckerei Lenôtre backt am Tag 1.000 Brötchen, 300 Baguettestangen und 600 Brote – was am Abend übrig bleibt geht an die Berliner Tafel.

 

Shoppen in Berlin

 

Sie brauchen eine Pause vom Shoppen?

Traditionell, auf Sitzkissen an flachen Tischen gebettet, Tee genießen – in der Tadshikischen Teestube in Berlin – die originalgetreue Ausstattung wurde auf der Leipziger Messe 1974 im sowjetischen Pavillon ausgestellt und hat seit 2012 im KunstHof ihr jetziges Zuhause gefunden.

Eine facettenreiche Städtereise: Berlins Stadtteile entdecken

Berlin Panorama - © totalpics/iStockphoto

Entdecken Sie das echte Berlin! Stadtteile erkunden macht so viel Spaß, weil jeder einzelne Berliner Bezirk so individuell ist und seinen eigenen Charme hat. Die Berliner Stadtteile bieten alles von geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten bis zur Entspannung in der Natur. Lust auf einen entspannten Kurzurlaub? Berlin bietet viel Wasser, Wald und Wiesen - perfekt zum Abschalten. Die Natur in Klein-Venedig im Gebiet Tiefwerder lädt zum Spazierengehen und zu entspannten Bootstouren ein. Lassen Sie in Ihrem Berlin Urlaub die Seele baumeln, während in der Metropole das Leben tobt. Wer lieber mittendrin in der pulsierenden Großstadt ist, entdeckt zum Beispiel den Berliner Stadtteil Friedrichshain. Hier gibt es neben Sehenswürdigkeiten wie dem Checkpoint Charlie auch viele gemütliche Cafés, Restaurants und kleine Trödelladen zu entdecken. 

Berlins Stadtteile entdecken

 

Berlin – mehr als nur Currywurst und Späti

Bei Einheimischen und Touristen ist die Hauptstadt für ihre Bar- und Clubszene gleichermaßen beliebt. Und das nicht zuletzt wegen der Preise, die meisten günstigen Bars gibt es in Berlin! Einige der Berliner Clubs wie z. B. das „Berghain“ zählen sogar zu den besten der Welt, und als Heimat des Technos ist die Szene weltweit bekannt. Auch der Kiez um die Oranienstraße in Kreuzberg ist legendär, schon früher befand sich dort eines der wildesten Partyviertel Berlins. Kleine Restaurants mit internationaler Küche, Designerläden, Spätis, Kneipen, Bars – alles reiht sich dicht an dicht. Die schmalen Gehsteige sind voller Tische, Stühle, Bänke und Menschen.

 

Berlin Reiseführer - Michael Müller Verlag GmbH

Kostenlose Reiseführer
mit Geheimtipp-Garantie

Zur idealen Reisevorbereitung bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Reiseführer-Profi Michael Müller Verlag kostenlose Kurzreiseführer im PDF Format. Entdecken Sie Sightseeing-Klassiker und Geheimtipps um einen ersten Eindruck von Berlin zu erhalten. Weitere Tipps für Stadtrundgänge, Sehenswürdigkeiten und nachhaltige Adressen finden Sie in der Vollversion des Reiseführers. Diese können Sie als Buch bestellen oder über die App herunterladen. So machen Sie das Beste aus Ihrem Berlin-Trip.

» PDF herunterladen

» Vollversion kaufen

Flohmärkte in Berlin

Flohmarktstand mit Hüten und Schmuck - © Victor Ivanov / 2016 Thinkstock.

Was an einem Wochenende in Berlin nicht fehlen darf: Über einen der vielen Flohmärkte schlendern. Dort entdecken Sie allerlei Trödel, Kuriositäten und Handgemachtes. Der Flohmarkt im Mauerpark ist über die Grenzen der Stadt bekannt - ein Muss bei Ihrem Kurztrip. Berlin und seine Flohmärkte locken auch Antiquitäten-Jäger an: Entdecken Sie auf dem Antikmarkt am Ostbahnhof Kunsthandwerk, antiquarische Bücher, alte Briefmarken und Münzen. Sie möchten Trödeln und Sightseeing vereinen? Kein Problem! Auf dem Antik- und Buchmarkt am Bode-Museum stöbern Sie vor der Kulisse der Berliner Museumsinsel nach alten Schätzen. 

 Die schönsten Berliner Flohmärkte

Aus der Welt der Kulinarik – Street Food Highlights

Currywurst mit Pommes

Ein Sandwich zwischendurch, eine Portion Asia Nudeln zum Mitnehmen – Street Food ist allgegenwärtig und schmeckt dazu noch lecker – oft einzigartig und typisch für die Region. Street Food ist frisch und in der Regel auch noch preiswert. Wir haben einige Hot Spots als Tipp, ideal für die Stärkung zwischendurch, auf der Entdeckungsreise durch die Städte. Der Street Food Thursday in der Markthalle Neun in Berlin ist bereits legendär. Jeden Donnerstag zwischen 17 und 22 Uhr werden Köstlichkeiten aus aller Welt angeboten! „Dontak“ ist der einzige japanische Street Food Truck in Deutschland.

Auf kulinarischen Reisen durch die Stadt Highlights erleben

Spaß und Genuss verbinden, das lässt sich auf einer kulinarischen Stadtführung perfekt umsetzen. Verschiedene kulinarische Highlights, Snacks, Getränke und regionale Spezialitäten entdecken – dazu Insider Geschichten lauschen und die besonderen Ecken der Stadtführer erkunden. Das macht diese etwas andere Stadtführung zu einem ganz besonderen und aussergewöhnlichen Erlebnis.

Tipp: Kreuzberg kulinarisch – die Food Tour
Eine Entdeckungstour der besonderen Art im einzigartigen Berlin-Kreuzberg. Während dieser dreistündigen Stadtführung erleben Sie das ultimative Szene-Viertel mit allen Sinnen. Unsere qualifizierten Guides führen Sie zu historischen Orten, wo Sie spannende Anekdoten zur bewegten Geschichte und Gegenwart erfahren und die einzigartige Atmosphäre Kreuzbergs spüren können. Kreuzberg ist gelebtes Multi-Kulti, Ausgehviertel, linke Protesthochburg und echter Berliner Lifestyle. Und da einem bei so vielen Eindrücken bald der Magen knurrt, gibt es auch kulinarischen Input: In fünf authentischen Restaurants des Viertels werden lokale und internationale Spezialitäten verköstigt. Pro Person ab 39 €.
Treffpunkt: Reichenberger Str. 174/175, vor dem Casino 36 am U -Bahnhof Kottbusser Tor.
Uhrzeit: täglich 11.30 und 15.30 Uhr
Dauer: ca. 3 Stunden

Weitere Reiseziele

* Preisstand: Februar 2020. Zwischenverkauf vorbehalten.