Dresden - die Schöne an der Elbe

Dresden –
eine Stadt mit einzigartigem Charme!

Jetzt buchen: 1 Ü in Dresden ab 24 €

Gesamtkunstwerk Dresden

Ob Top-Hotels, Angebote inkl. Bahnfahrt oder Kulturevents - wir haben die passende Städtereise nach Dresden für Sie im Angebot. In Dresden, einer der schönsten Barockstädte Europas bestaunen und genießen Sie, was sächsische Kurfürsten und Könige einst erbauen ließen: Hofkirche samt Silbermannorgel, der weltberühmte Zwinger, Semperoper oder Museen wie das Grüne Gewölbe mit dem kurfürstlichen Schatz. Und wenn Sie neben der glanzvollen Vergangenheit auch einmal pulsierende Gegenwart von Dresden kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen die Neustadt mit ihren Szenebars, Clubs, Lounges und Restaurants. Über 50 Galerien, 44 Museen und über 35 Theater - entdecken Sie Dresden als Gesamtkunstwerk.

Dank Ameropa.de schon ab 69 €* Dresden erleben! Wir bieten Ihnen:

  • Große Auswahl an Hotels in Dresden
  • Immer den günstigsten Bahnpreis: ab 17,90 €* pro Person & Strecke nach Dresden
  • Auf Wunsch vielseitige Aktivitäten zubuchbar
  • Reiseunterlagen sofort ausdrucken

* Stand der Preise: März 2018. Zwischenverkauf vorbehalten.

Ameropa #Lieblingsstadt

Dresden

Zwinger, Semperoper, Frauenkirche, Schlossgärten – das „Elbflorenz“ bietet Ihnen weit mehr. Erleben Sie die moderne Metropole Dresden mit einer unglaublichen Auswahl an Kunst und Kultur Angeboten und moderner Architektur! Dies ist aber nicht alles, überzeugen Sie sich jetzt selbst.

Top Sehenswürdigkeiten in Dresden

Die Highlights von Dresden auf einen Blick

1 / 9

Pfunds Molkerei

Der Tag in Dresden beginnt perfekt mit einem Lächeln auf den Lippen und einem leckeren Morgenkaffee im weltberühmten und schönsten Milchladen der Welt: Pfunds Molkerei. Genießen Sie das typische Dresdner Flair bei einer der köstlichen Milchkreationen und lassen Sie den Blick durch diesen liebevoll und detailliert gestalteten Laden schweifen. Die Molkerei wurde dank ihrer handbemalten Fliesen von Villeroy und Boch im Jahr 1998 sogar in das Guinness Buch der Weltrekorde aufgenommen. Vor fast 140 Jahren öffnete Pfunds Molkerei ihre Pforten und begeistert seither mit den unterschiedlichsten, hochwertigsten Milchprodukten wie Babynahrung, Milchgrappa oder feiner Milchseife. Doch auch das entsprechende Porzellan und dekorative Elemente lassen sich in Pfunds Molkerei finden. Genießen Sie die ruhige Morgenstimmung in diesem einzigartigen Café und freuen Sie sich auf Ihren Tag in Dresden. Adresse: Bautzner Straße 79, 01099 Dresden Straßenbahn: Pulsnitzer Straße

Goldener Reiter

Weiter geht es über die Elbe zur ehemaligen Katholischen Hofkirche, heute Kathedrale St. Trinitatis genannt. Zwischen 1739 und 1751 von Gaetano Chiaveri erbaut, gehört die barocke Kathedrale heute zu den größten Kirchenbauten Sachsens. Vor dem Wiederaufbau der Frauenkirche war die Katholische Hofkirche sogar die größte der Stadt. Genießen Sie diesen spektakulären Anblick von außen. Der 86 Meter hohe Turm und die 78 Heiligenstatuen an der Fassade und auf den Balustraden werden so manchem Besucher den Atem rauben. Außerhalb der Gottesdienstzeiten kann und sollte man dieses imposante Bauwerk ebenfalls besichtigen. Besonders der zweistöckige Prozessionsumgang, die geschnitzte Barockkanzel und die Silbermann-Orgel mit ihren rund 3.000 Pfeifen sind mehr als nur einen Blick wert. Diese traumhafte Kulisse wird für eine Menge schöner Urlaubsfotos sorgen! Adresse: Schloßstraße 24, 01067 Dresden Straßenbahn: Theaterplatz

Brühlsche Terrasse

Nach dieser ersten Sightseeing-Runde ist es Zeit, den Blick einmal schweifen zu lassen. Nirgendwo geht das besser als auf der Brühlschen Terrasse direkt an der Elbe. Nicht umsonst wird dieser 500 Meter lange Abschnitt in teilweise bis zu zehn Metern Höhe auch „Balkon Europas“ genannt. Mit der Altstadtkulisse im Rücken und der Neustadt am gegenüberliegenden Ufer kann man ideal durchatmen und den Blick auf die Elbe genießen. Ursprünglich als Teil der Dresdner Befestigungsanlagen gebaut, ist sie heute das letzte verbliebene Stück der alten Stadtmauer, an der sich viele bedeutende Gebäude aneinander reihen. Die Terrasse verbindet heute den Sitz des Oberlandesgerichts, die Hochschule für Bildende Künste und das Albertinum miteinander. In der angrenzenden Münzgasse finden Sie einige Bistros und Restaurants, in denen Sie sich zur Mittagszeit einen leckeren Snack zur Stärkung gönnen sollten. Adresse: Brühlsche Terrasse, 01067 Dresden Straßenbahn: Theaterplatz

Kunsthalle im Lipsiusbau

Nach der kleinen Stärkung ist es an der Zeit, sich wertvollen Gemälden der Gegenwart, umfangreichen Skulpturensammlungen oder auch dem indianischen Museum zu widmen. Und wo könnte man das besser als in der Kunsthalle im Lipsiusbau? Dieses Museum wurde während des Zweiten Weltkriegs schwer beschädigt, weshalb die Renovierungsarbeiten bis ins Jahr 2005 andauerten. Jedoch wurde darauf geachtet, die Spuren, die die Zerstörung hinterlassen hat, zu erhalten und in die Sanierung mit einfließen zu lassen. Da dies dem Architektenteam eindrucksvoll gelungen ist, wurde es sogar mit einem Architekturpreis belohnt. Unter seiner gläsernen Kuppel, die wegen ihrem Aussehen manchmal als „Zitronenpresse“ bezeichnet wird, befinden sich heute jede Menge Ausstellungen der unterschiedlichsten Epochen und Stilrichtungen, die auf Ihren Besuch warten. Adresse: Georg-Treu-Platz 1, 01067 Dresden Straßenbahn: Theaterplatz Eintritt: 7,00 €

Frauenkirche

Eine Station darf man bei einem Besuch in Dresden keinesfalls verpassen. Die weltberühmte Frauenkirche ist seit ihrem Wiederaufbau der höchste Sakralbau Dresdens und eines der Wahrzeichen der Stadt. Vor rund 270 Jahren wurde die eindrucksvolle Kirche im Barockstil erbaut und während der Bombardierung im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört. Lediglich die zwei Außenmauern blieben stehen. In einer beispiellosen Bürgerinitiative wurde die Kirche seit der Wende nach und nach wiederaufgebaut, zu einem großen Teil sogar aus dem Originalmaterial, um im Jahr 2005 feierlich eröffnet zu werden. Seither gilt die Dresdner Frauenkirche weltweit als das Mahnmal gegen den Krieg und Symbol der Versöhnung. Dieses wertvolle Stück der Weltgeschichte sollte für jeden Dresden-Besucher Pflicht sein. Adresse: Neumarkt, 01067 Dresden Straßenbahn: Theaterplatz

Residenzschloss

Nach dem äußerlichen Wiederaufbau des alten Residenzschlosses von Dresden, der kurz vor der Wende begonnen wurde, wird nun in den kommenden Jahren der innere Ausbau fortgeführt. Nach Fertigstellung wird das Gebäude unterschiedliche Museen beinhalten. Das Schloss befindet sich nur wenige Meter neben der Frauenkirche und wurde im Laufe der Geschichte oft erweitert und verändert. Aus diesem Grund kann man dort die unterschiedlichsten Baustile und Epochen finden. Seit 2004 kann man bereits wieder Teile des ehemaligen Residenzschlosses besichtigen, unter anderem die spätbarocken Räume von August dem Starken aus dem Jahre 1723. Ein Gang durch die altehrwürdigen Zimmer dieses zauberhaften Schlosses lohnt sich auf jeden Fall. Die ältesten, erkennbaren Strukturen deuten jedoch auf das 15. Jahrhundert hin und machen die heutige „Residenz der Kunst und Wissenschaft“ zu einem der wenigen erhaltenen Gebäude der Renaissance in Dresden. Adresse: Taschenberg 2, 01067 Dresden Straßenbahn: Theaterplatz Eintritt: 10,00 €

Zwinger

Eines der wichtigsten Überbleibsel aus der Zeit von August dem Starken ist ohne Zweifel der weltberühmte Zwinger. Er ist ein imposanter, riesiger Barockbau und besteht aus mehreren Gebäudeteilen. Unter anderem sind dort heute die Gemäldegalerie „Alte Meister“, die Porzellansammlung und die Rüstkammer untergebracht. Die vielen Pavillons, das Kronentor, der Semperbau und das Nymphenbad schließen sich zu einem majestätischen Gebäudekomplex zusammen, der von einem wunderschönen und liebevoll angelegten Garten verbunden wird. Sowohl im Sommer wie auch im Winter macht ein gemütlicher Spaziergang durch diesen Schlosspark viel Spaß und hält mit seiner einzigartigen Kulisse einige tolle Fotomotive bereit. Adresse: Taschenberg 2, 01067 Dresden Straßenbahn: Theaterplatz Eintritt: 10,00 €

Altmarkt

Um nach einem spannenden Tag voller Kunst, Kultur und atemberaubend schöner Architektur so langsam den Abend einzuläuten, sollte man sich auf den Weg zum Altmarkt machen. Er ist die Heimat des berühmten Dresdner Striezelmarktes, wartet aber ganzjährig mit abwechslungsreichen Events und Veranstaltungen auf. Und selbst, wenn einmal nichts auf dem Altmarkt los sein sollte, findet man hier zahl- reiche Restaurants, Cafés und Shoppinggelegenheiten, die man unbedingt wahrnehmen sollte. Lassen Sie die Eindrücke, die Sie über den Tag hinweg von Dresden sammeln konnten, setzen und genießen Sie die Abwechslung, die diese schöne Stadt zu bieten hat. Adresse: Altmarkt, 01067 Dresden Straßenbahn: Altmarkt

Semperoper

Als Abschluss für diesen Tag ist ein kulturelles Highlight in Dresdens Innenstadt genau das Richtige. Buchen Sie frühzeitig Theater- oder Opernkarten und genießen Sie eine der wundervoll inszenierten Aufführungen in der einzigartigen Semperoper. Sie ist das Opernhaus der Sächsischen Staatsoper Dresden und überzeugt Jahr für Jahr mit Aufführungen von Verdis Opern und Symphoniekonzerten der Dresdner Staatskapelle. Auch architektonisch ist die Semperoper beachtenswert. Außen über dem Hauptportal befindet sich eine meisterhafte Panther-Quadriga aus Bronze. Innen verzückt der wunderschöne Schmuckvorhang sämtliche Besucher mit seinen Friesen von berühmten Dichtern und Komponisten wie Lessing, Schiller, Beethoven und Rossini. Weitere dekorative Elemente huldigen der Welt der Dichter, Denker und der Fantasie. Besser kann eine unvergessliche Städtereise nach Dresden kaum enden! Adresse: Theaterplatz 2, 01067 Dresden Straßenbahn: Theaterplatz

24 Stunden in Dresden

Parkanlage  Dresden - © World travel images/Fotolia.com

Moderne Metropole, beeindruckende Architektur und eine atemberaubende Vielfalt an Kunst und Kultur – all das und noch viel mehr wartet in Dresden, der sächsischen Landeshauptstadt, darauf, entdeckt zu werden. Dadurch eignet sich das „Elbflorenz“, wie Dresden gern genannt wird, ideal für eine unvergessliche Städtereise mit kulturellen Höhepunkten, einem wunderbaren Blick auf die Elbe und entspannten Spaziergängen in den wohl schönsten Schlossgärten Deutschlands. Der Zwinger, die Semperoper und der atemberaubende Anblick der Frauenkirche begeistern Besucher wie Einheimische täglich aufs Neue. Unsere Übersicht mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten hilft Ihnen dabei, Ihren Aufenthalt in Dresden zu einer unvergesslichen Städtereise zu machen.

Entdecken Sie Dresden schon jetzt im interaktiven 360°-Rundgang.


Tipp: Mit der Großen Hop-On Hop-Off Stadtrundfahrt erhalten Sie einen umfassenden Überblick über Dresden: Villenviertel Blasewitz, das "Blaue Wunder", Elbschlösser, Kathedrale, Residenzschloss und Semperoper. Dauer: ca. 1,5 Stunden. Pro Person ab 22 €. (Zubuchbar nach Auswahl Ihres Wunschhotels)

Jetzt Infografik runterladen

Reiselust -
der Ameropa Blog

Lassen Sie sich inspirieren und erhalten Sie weitere wertvolle Insider-Tipps!

Mehr Insider-Tipps

Weitere Reiseziele

10% Paketbucher-Rabatt

19,90 € Sparpreis - 10% Paketbucher-Rabatt* = Bahnfahrt ab 17,90 €

Reisen auf die schlaue Tour: Hotel+Bahn zusammen buchen und 10% Rabatt auf den Sparpreis sichern.

Ob Berlin, München, Hamburg – das Wattenmeer oder die Zugspitze: Entdecken Sie die schönsten Reiseziele in ganz Deutschland und entspannen Sie vor Ort in Ihrem Wunsch-Hotel.

Z. B. 1 Ü/F inkl. Bahnfahrt nach Berlin ab 49,80 € p. P.