Schwarzwald – Deutschlands aufregender Südwesten

Schwarzwald –
Kuckucksuhren, Kirschtorte und mehr

Jetzt buchen: 1 Ü/F ab 22 €

Entdecken Sie Deutschlands meistbesuchtes Mittelgebirge

Die Ausläufer der Urlaubsregion erreichen im Süden fast die Grenze zur Schweiz, im Norden geht es bis Heilbronn. Auf etwa 160 km Länge und einer Breite von bis zu 60 km erstreckt sich ein vielfältiges Urlaubsparadies, in dem jeder sein ganz persönliches Highlight findet. Der Schwarzwald ist vor allem ein Eldorado für Urlauber, die sich am liebsten in der freien Natur aufhalten: von Frühling bis Herbst locken ausgedehnte Wanderwege und Mountainbikestrecken, im Winter lässt es sich in den bekannten Skigebieten rund um den Feldberg hervorragend den Schnee genießen. Was für eine Region!

Der Schwarzwald auf einen Blick

Ruderboote am Titisee - © travelpeter/Fotolia.com

Highlights und Sehenswürdigkeiten

  • Titisee
  • Triberger Wasserfälle
  • Freiburg
  • Großer Feldberg
  • Uhrenstadt Furtwangen
  • Erdmannshöhle bei Schopfheim
  • Wutachschlucht
  • Europapark

Den Schwarzwald entdecken und erleben

Der Schwarzwald bietet – ohne das an die große Glocke zu hängen – eine riesige Palette an Urlaubsmöglichkeiten. Es gibt Kurorte wie Bad Wildbad, Bad Teinach und St. Märgen, in denen Wellness-Hotels zum Entspannen einladen. Es gibt aber auch vielfältige Sportmöglichkeiten in Todtnau, auf dem Großen Feldberg und den vielen Wanderwegen der gesamten Region.

Bekannt ist der Schwarzwald neben der Schwarzwälder Kirschtorte für die Schwarzwälder Kuckucksuhren, die mittlerweile weltweit ein beliebtes Souvenir darstellen. Der Name Schwarzwald stammt übrigens nicht, wie man glauben könnte, von den vielen dunklen Fichten. Vielmehr hatten die Römer, als sie das Gebiet kartographierten, keinerlei Wissen über dessen Existenz oder dessen Bewohner, weswegen es für sie ein schwarzer Fleck auf der Landkarte war. Der weite, dichte Wald wird häufig unterbrochen von kleinen Gebirgsbächen und wildromantischen Tälern.

Die sehenswertesten Orte im Schwarzwald

1 / 5

Triberger Wasserfälle

Die Triberger Wasserfälle gehören mit insgesamt 160 m Fallhöhe zu den höchsten in Deutschland. Sie befinden sich direkt im Ortszentrum und sind daher einfach zu erreichen. Im Winter frieren sie oft zu und bekommen ein geradezu märchenhaftes Aussehen.

Bad Herrenalb

Das idyllische Fachwerkstädtchen (7600 Einwohner) liegt im schönen Albtal. Bekannt und geschätzt sind die natürlichen Thermalquellen, welche der Stadt die Prädikate "Heilklimatischer Kurort" und "Heilbad" verleihen.

Titisee

Der kleine See im Süden der Region lässt sich hervorrragend für einen kleinen Ausflug nutzen. An seinem Ufer liegt der bekannte Kurort Titisee-Neustadt. Hier befindet sich ein Strandbad und es gibt zahlreiche Bootsverleiher, bei denen Ruderboote gemietet werden können.

Freiburg

Die Uni-Stadt gilt – nicht zu unrecht – als Hauptstadt des Schwarzwalds. In Deutschlands südlichster Großstadt gibt es viel zu sehen: ob beim Bummel zwischen Münster und Schloss oder beim Kaffee in einem der zahlreichen Lokale: die quirlige Stadt ist stets einen Besuch wert.

Durbach

Der Ort erstreckt sich, eingebettet von Weinhängen, entlang des gleichnamigen Baches und befindet sich nahe der Stadt Offenburg. Bekannt ist Durbach vor allem für seine zahlreichen Weingüter, das bekannteste von Ihnen ist Schloss Staufenberg, was gleichzeitig auch das Wahrzeichen Durbachs darstellt. Es trohnt auf einem Weinberg oberhalb der Ortschaft und kann nach Voranmeldung besichtigt werden.

Events & Veranstaltungen im Schwarzwald

Hexenlochmühle bei St. Märgen - © Stefan Schurr/Fotolia.com

Deutscher Mühlentag

Jedes Jahr zu Pfingsmontag öffnen in ganz Deutschland über 1.000 Wind- und Wassermühlen ihre Tore für Besucher. Ziel des Aktionstages ist es, der Bevölkerung die alte Kulturtechnik des Müllerns wieder in das Bewusstsein zurückzubringen. Oftmals wird bereits am Wochenende vor dem eigentlichen Mühlentag ein buntes Rahmenprogramm angeboten. Der Schwarzwald ist mit zahlreichen, teils historischen Mühlen vertreten, deren Spuren bis ins 18. Jahrhundert zurück reichen. Die bekanntesten von ihnen sind die Hexenlochmühle, die Deckerhofmühle und die Moserhofmühle.

Hinterzarten mit Adlerschanze - © stefanasal/Fotolia.com

Sommerskispringen Hinterzarten

Jedes Jahr zwischen Juli und Oktober geben sich die Weltstars des Skispringens beim vom Weltverband FIS veranstalteten Skisprung-Grand-Prix die Ehre. Die Adlerschanze in Hinterzarten ist dabei stets eine der ersten Stationen, gesprungen wird hier Ende Juli. Es gelten die gleichen Regeln wie beim Skispringen im Winter, gelandet wird allerdings auf Matten. Zahlreiche Skisprungbegeisterte aus ganz Europa pilgern an diesen Tagen in den idyllischen Ort, um die besondere Atmosphäre des Skispringens unter Flutlicht aufzusaugen.

Klosterkirche Frauenalb in Bad Herrenalb - © blende40/Fotolia.com

Sommernachtstheater Bad Herrenalb

Zwischen Juni und September findet an und in der Klosterruine Frauenalb, im Albtal bei Bad Herrenalb gelegen, das Sommernachtstheater statt. Ein engagiertes Amateurtheater führt seit 1999 unter professioneller Leitung Theaterstücke an verschiedenen Orten des Albtals auf. Zentraler Aufführungsort ist in jedem Jahr die Burgruine. Die ungewöhnlichen Spielorte sorgen hier für eine ganz besondere Atmosphäre.

Weitere Reiseziele

*19,90 € Super Sparpreis - 10% Paketbucher-Rabatt = Bahnfahrt ab 17,90 €: Der 10% Paketbucher-Rabatt in Höhe von 10% gilt auf den Super Sparpreis sowie den Sparpreis und nur bei Buchung von Hotel+Bahn im Paket. Für Flexpreise, RIT-Fahrkarten den Sparpreis Europa oder den Super Sparpreis wird kein Rabatt gewährt. Der rabattierte Fahrkartenpreis wird direkt bei der Buchung angezeigt. Dieses Angebot ist nicht mit weiteren Aktionen/Rabatten (z. B. BahnCard und Rabatt-Gutscheine) kombinierbar. Der Rabatt gilt nur bei Neubuchung und kann nicht bei bereits gebuchten Reisen genutzt werden.