Korsika – einzigartige Natur entdecken

Verfallen Sie dem Charme Korsikas!

Jetzt buchen: 1 Ü/F ab 35 €

Korsika – Zwischen Bergen und Meer

Korsika, die viertgrößte Mittelmeerinsel, besticht durch landschaftliche Vielfalt. Ob hohe, schroffe Berge, die zum alpinen Wandern einladen oder feine, weiße Sandstrände. Die paradiesischen Landschaften werden Ihr Herz höher schlagen lassen. Buchen Sie noch heute!

Unsere Hotel-Angebote auf Korsika

Wählen Sie Ihr Hotel und lassen Sie sich von Korsika verzaubern

Korsika auf einen Blick

Ostriconi Strand, Korsika - © Jon Ingall/Fotolia.com

Highlights und Sehenswürdigkeiten

  • Restonica-Tal
  • Steilküste bei Bonifacio
  • Sartène
  • Wanderung auf den Monte Cinto
  • Altstadt von Corte
  • Palombaggia-Strand bei Porto-Vecchio

Korsika entdecken und erleben

Die größte französische Insel beeindruckt durch große Vielfalt. Schroffe Gebirgslandschaften, die hier bis zu 2.700 m hoch in den azurblauen Himmel ragen, prägen das Bild der südöstlich vom Frazösischen Festland gelegenen Insel ebenso wie feine, nahezu endlose Sandstrände und verborgene Buchten.

Diese Vielfalt schlägt sich auch in den Zahlreichen Sport- und Freizeitangeboten nieder: der GR 20 gilt als anspruchsvollster Fernwanderweg Frankreichs, seine gesamte Länge beträgt 168 km. Familien mit Kindern können an einem der zahlreichen Strände baden gehen.

Korsikas Höhepunkte

Korsikas Höhepunkte

1 / 4

Ponte-Vecchiu

Die alte Steinbrücke ist nur 15 Minuten vom Küstenort Galéria entfernt. Hier lädt das klare Wasser zum Baden ein.

Palombaggia-Strand

Nahe des Städtchens Porto-Vecchio liegt der feine Sandstrand, der als einer der schönsten Korsikas gilt. Aufgrund seiner Lage in einer Bucht ist der Wellengang hier nicht hoch, sodass auch Kinder hier im Meer planschen können.

Sant'Antonino

Das malerische Bergdorf (83 Einwohner) liegt in 479 m Höhe in den Bergen der Balagne. Hier scheint die Zeit still zu stehen: die vielen Gassen sind so eng, dass Besucher ihr Auto außerhalb des Ortes auf einem Parkplatz abstellen müssen. Es bieten sich atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Gebirgsketten.

Bonifacio

Am südlichen Ende der Insel liegt die Hafenstadt Bonifacio. Besonders beeindruckend sind die steil abfallenden Sandsteinklippen, auf denen die Häuser wie auf einem Balkon zu stehen scheinen. Aus dem Ort führt die sogenannte Treppe des Königs von Aragon wie ein Schlauch durch die Kalkstein-Klippe ans Meer herunter.

Events & Veranstaltungen auf Korsika

Menschengruppe auf dem Festival - © andreaobzerova/Fotolia.com

Calvi on the Rocks

Das Festival findet vom 7.-12. Juli statt. Hier verbinden sich digitale Kunst, Livemusik und die traditionelle Korsische Lebensfreude. Tagsüber gibt es künstlerische Ausstellungen und Musik, bei der vor allem Fans von Alternative-Rock und -Pop auf ihre Kosten kommen, auch in den Bars und Kneipen der Stadt gibt es spontan Auftritte. Abends trifft man sich an der Freiluftbühne am Strand, um den Klängen wechselnder DJs zu lauschen.

Feuerwerk  - © Dron/Fotolia.com

Den 14. Juli feiern!

Korsika zelebriert den Französischen Nationalfeiertag mit spektakulären Feuerwerken und verschiedenen Konzerten. Veranstaltungen finden unter anderem in Ajaccio, Bastia und Bonifacio statt. 

Der Sturm auf die Bastille in Paris am 14. Juli 1789 gilt als Auftakt der Französischen Revolution, auf deren Werte die Französische Republik sich bis heute stützt.  

Corte auf Korsika - © fannyes/Fotolia.com

U Catenacciu, 14. April

Catenacciu ("der Kettenträger") ist die wohl beeindruckendste Karfreitagsprozession. Sie findet jedes in Sartène im Südwesten der Insel statt. In Erinnerung an den Leidensweg Jesu Christi trägt ein rot vermummter Catenacciu, dessen Identität nur der Priester kennt, ein 38 Kilogramm schweres Holzkreuz und eine Kette durch den Ort. Der barfüßige Catenacciu wird dabei von neun schwarz gekleideten Gestalten begleitet.

Die Prozession beginnt an der Kirche Sainte Marie, führt quer durch die engen, verwinkelten Gassen des Ortes und endet schließlich wieder an der Kirche. Dieses Spektakel ist mittlerweile weit über die Insel hinaus bekannt und lockt jedes Jahr zahlreiche Gläubige in den kleinen Ort.

Weitere Reiseziele